Posts

[Rezension] Tulpengold

Bild
Preis: 22.-€[D]


Seitenanzahl: 476


Reihe:

Verlag: Lübbe


Meine Wertung: ✰✰✰




Inhalt: 
Amsterdam, 1636. Pieter, der neue Lehrling von Rembrandt van Rijn, ist ein Sonderling. Vor allem seine Begeisterung für höhere Mathematik weckt Befremden. Seine Begabung kann er indessen unverhofft anwenden, als auf einmal die Preise für Tulpenzwiebeln in schwindelnde Höhen steigen und Pieter gewisse Gesetzmäßigkeiten erkennt. Doch dann werden mehrere Tulpenhändler tot aufgefunden, und Pieters Meister gerät selbst in den Sog dieser rätselhaften Mordserie. Denn alle Opfer wurden von Rembrandt porträtiert ...
WERBUNG Danke Netgalley für die Bereitstellung eines digitalen Leseexemplars
Meinung: 
Tulpengold ist für mich ein klassiches 3 Sterne Buch. 
In der Summe hat es viel Schönes, wie z.B. das Setting (ich mag die Niederlande und auch in historischen Romanen muss es nicht immer England sein) sowie die Themen Malerei und die Tulpenmanie, die mich persönlich ansprechen. Man merkt auch, dass Eva Völler s…

[Rezension] Game of hearts

Bild
Preis: 9,99€[D]


Seitenanzahl: 288


Reihe: Love-Vegas #1

Verlag:Blanvalet


Meine Wertung: ✰✰✰✰



Inhalt: 
Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?
Meinung: 
Mein Jahr startete mit dem neuen Buch von Geneva Lee. Die Royals Reihe von ihr hat mich ja gar nicht interessiert, aber Game of Herats hat mich allein schon wegen des Covers neugierig gemacht. 
Der Handlungsort, Las Vegas, ist einer der unbestreitbaren Pluspunkte…

[Rezi] First Kill

Bild
Preis: 2,99-€[D]


Seitenanzahl: 29


Reihe: /

Verlag: Tor Books


Meine Wertung: ✰✰✰



Inhalt: 
How do you kill with honor? When is murder not a murder?

In "First Kill", assassin Kiam Miar will find out when his first assignment goes awry and he is faced with an ethical choice…as if assassins could have ethics.

And if he makes the wrong choice, he could not only lose his life but throw a good chunk of his world into chaos…
Meinung: 
Fantasy ist immer schwierig, zumindest für mich.  Die meisten Fantasybücher holen mich einfach nicht ab, aber ich liebe das Genre, vorallem wenn es dark, gritty und voll kaputter Typen ist. Und ich mag Geschichten über Auftragsmörder und Diebe. Dass genau dieses Genre in den letzten Jahren ziemlich aufgeweicht wurde, von lauter Lady-Auftragskillern, die nie irgendwen töten, weil sie sich in ihr erstes/aktuelles Opfer verknallen, trägt nicht gerade dazu bei, dass ich mehr aktuelle Fantasy lese. 
First Kill klang interessant. Es ist nur eine Kurzgeschichte, die i…

[Rezension] Der Weg des Kämpfers

Bild
Preis: 9.99€[D]


Seitenanzahl: 416


Reihe: #1

Verlag: Ravensburger


Meine Wertung: ✰✰✰




Inhalt: 
Im Jahr 1610 versenken Piraten vor der Küste Japans ein englisches Handelsschiff. Jack Fletcher, der Sohn des Steuermanns, ist der einzige Überlebende. Der berühmte Schwertmeister Masamoto Takeshi adoptiert ihn und lässt ihn zum Samurai ausbilden. Doch noch immer schwebt Jack in Lebensgefahr. Der gefürchtete Ninja Drachenauge hat es auf einen großen Schatz abgesehen, den Jack aus dem Schiff gerettet hat: das Logbuch seines Vaters. 
Meinung: 
Ich hatte so richtig Lust auf ein Buch mit japanischem Setting und der Weg des Kämpfers kam über ein Buchtauschpaket zu mir und subte seitdem in meinem Regal. Obwohl ein Jugenbuch (Verlagsempfehlung ab 12 Jahre) klang die Story gar nicht mal so schlecht und ich hab es relativ schnell gelesen. 
Um jetzt schon mal ein Fazit vornweg zu nehmen, Samurai, der Weg des Kämpfers ist ein sehr durchschnittliches Buch, dass sich vieler gängiger Klischees, von gleic…

[Rezension] Stadt aus Wind und Knochen

Bild
Preis: 12.-€[D]


Seitenanzahl: 400


Reihe: #1

Verlag: Knaur


Meine Wertung: ✰✰




Inhalt: 
Mit der Magie ihrer Stimmen haben die Sänger vor langer Zeit Chaos und Krieg beendet. Seitdem herrschen sie unangefochten in der Stadt der beinernen Türme hoch über den Wolken. Sie sind Hüter des Gesetzes, Bewahrer der Traditionen und die Einzigen, die die Knochentürme weiterwachsen lassen können.
Als die junge Kirit die Aufforderung erhält, sich den Sängern anzuschließen, ahnt sie nicht, dass im Inneren der geheimnisvollen Knochennadel ihr Weltbild ins Wanken geraten wird – und mit ihm alles, was der Stadt der beinernen Türme Frieden und Sicherheit garantiert.
Meinung: 
Ich bin, gerade was Fantasy betrifft, ein sehr kritischer Leser, deshalb kann es gut sein, dass einige von Euch gleich mit den Augen rollen, aber ich kann da nicht aus meiner Haut. 
Auf den ersten Blick, hat mich die Welt von "Stadt aus Wind und Knochen" sofort angesprochen. Es war etwas anderes, etwas neues und das ers…