Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2012 angezeigt.

Deus Ex Machina - Rezi zu Der Pakt

Bild
Titel: Der Pakt
Autor: Gemma Malley
Verlag: Bloomsbury (10/07)
Seiten: 336 S.
ISBN: 9783827052636

Inhalt:

Englad 2140.
Die Menschheit hat das LL-Serum erfunden. Wer dieses Serum benutzt kann den Alterungsprozess mindern und faktisch unsterblich werden.
Um die Überbevölkerung (weil ja fast keiner mehr stirbt) einzudämmen, wurde 2080 ein Pakt geschlossen, das keine Kinder mehr geboren werden sollen.

Nur Personen die das Serum verweigern dürfen sich fortpflanzen. Jeder der sonst Kinder in die Welt setzt ist ein Verbrecher und die Kinder "Überschuss".

In jedem Land wird anders mit diesem "Problem" umgegangen. In England werden solche Kinder in Heime gesteckt und nach bester Oliver Twist Manier gepiesakt und zu "nützlichen Arbeitskräften" für die Legalen ausgebildet.

Anna ist ein solcher Überschuss, sie hat sich in den Kopf gesetzt eine "nützliche Arbeitskraft" zu werden.

Dann kommt Peter ins Heim. Peter der 14 Jahre "draußen" gele…

Der Unsymphat die Zweite - Rezi zu "der stumme Tod"

Bild
Titel: der stumme Tod - Gereon Raths zweiter Fall
Autor: Volker Kutscher
Verlag: KiWi
Seiten: 541 S.
ISBN: 978-3462042122
Preis: 9,99€ Broschur

Ich hatte ja das große Gereon-Rath Packet (alle 4 bisher erschienen Bücher der Reihe) auf Lovelybooks gewonnen.

Nun hab ich endlich einmal Zeit (und Muse) Teil 2 zu kommentieren.

Inhalt:

Der Tod einer aufstrebenden Filmschauspielerin, führt Kommisar Rath in die glitzernde Welt des Berliner Films. Mitten hinein in ein Ära, in der der Stummfilm langsam ausstirbt und der Tonfilm die Leindwand erobert.
Als immer wieder Schaupsielerinnen ermordet aufgefunden werden, ist klar, ein Serientäter ist unterwegs und Rath muss ihn stoppen, bevor er das nächste Mal zuschlägt.

Meinung:

Klingt bestimmt interessant. Ist es leider nur bedingt.
Krimis und ich ... das ist wie ... Cherry-Coke und Iny Lorentz und ich.
Es will und will einfach nicht klappen.

Eine durchaus in ihren Grundzügen spannende Story wird durch die vielen Schwächen die das Buch meiner…

Ob groß ob klein, Unzucht muss rein - Rezi zu "die Münze im Becher"

Titel: die Münze im Becher
Autor: Iny Lorentz
Verlag: Knaur-e-book
Seitenzahl: 21S.
Preis: 0,00€

Gestern, so aus heiterem Himmel, hatte ich Lust, auf einen historischen Roman. Und was sehe ich, es gibt ein gratis Adendum zur Wanderhurenstory von Iny Lorentz, für den Kindle.

Hey! Trifft sich gut.

Ich hatte (vor Unzeiten) mal die Wanderhure gelesen. (Gar nicht meins. Zu unrealistisch, weltfremd und ... ne)

ich und Iny Lorentz, das ist wie ich und Cherry-Cola. Ab und an sehe ich es, wir versuchen es miteinander, immer mit dem gleichen Ergebnis. Abneigung. Als würden wir nie schlau auseinander werden.

Aber, so what?
Es sind 21 Seiten, wird schon werden.

Inhalt:

Marie, ihre Kinder Falko (Amadeus Amadeus, sorry wenn ich den Namen lese, MUSS ich an das Lied denken) Lisa und Hildegard, besuchen den Jahrmarkt in Dettelbach.

Dort essen sie erst mal Bratwürste (FTW) und Marie macht dann ne ausgedehnte Shoppingtour und alle treffen sich beim Hütchenspieler vor dem Weinstand.

Dann wird Hil…

Masel Tov - Rezi zu "die Vereinigung jiddischer Polizisten"

Bild
Titel: die Vereinigung jiddischer Polizisten
Autor: Michael Chabon
Verlag: DTV
ISBN: 978-3-423-13793-5
Preis: 9,90€ Broschur

Inhalt:

Michael Gambons großartiger Roman spielt in einer alternativen Historie.

Der Staat Isreal, 1945 nach dem zweiten Weltkrieg gegründet, (nachdem die Amerikaner endlich eine Atombombe auf Berlin abgeworfen haben) wird 1948 von den Arabern dem Erdboden gleichgemacht und die Juden haben, keine drei Jahre nach der Gründung, ihre nächste Diaspora.
Große Klasse!

Da sie mal wieder nicht wissen wohin, beschließt Amerika, netterweise, ihnen ein Gebiet oben in Alaska, für eine bestimmte Dauer zu überlassen. Den Distrikt Sitka.

Sechzig Jahre sind seit dieser glorreichen Gründung vergangen, und was ist?
Auch Amerika will sie mehr, oder weniger wieder loswerden. Der Distrikt soll aufgelöst werden, das würde bedeuten, dass das Volk Israel schon wieder heimatlos da steht.

Mitten rein, in diese "Reversion" (also die Zurückführung zu Amerika) platzt der Mord an…

Die Romanows ...

Bild
Jeder hat wohl seine Themen die man immer und immer wieder lesen könnte, ganz gleich wie viele Bücher man schon im Regal hat.

Bei meiner Freundin sind es gruselige, alte Herrenhäuser mit Vergangenheit.

Bei mir sind es Paris im Barock und Rokoko; Diebesgesindel und natürlich die Romanows.

Der Witz ist, ich mag den letzten Zaren von Russland noch nicht mal, und die Sache mit Anastasia find ich affig, aber troztdem, MUSS ich jedes Buch haben, das sich darum dreht!

Und ENDLICH! ist "Operation Romanow" von Glenn Meade erschienen (das war, für Anfang des Jahes angekündigt und wurder verschoben, und verschoben.)

Jetzt ist es erhältlich und ich hab es mir Heute sofort bestellt.


Leseprobe, gibt es hier

Um was geht es:

1917 Russland versinkt im Chaos, der Zar ist "verschwunden". Nur wenige Leute wissen wo der Zar sich aufhält, unter ihnen Jacob Berg. Der amerikanische Spion versucht die Romanovs aus den Fängen der Aufständigen zu befreien. Es ist auch eine persönliche …

Morbide Köstlichkeit - Rezi zu "Pure"

Bild
Titel: Pure Autor: Andrew Miller Verlag: Sceptre ISBN: 978-1-444-72428-8 Preis: 8,99 Pfund
Inhalt:

Paris 1785

Es wird ein Jahr voller Leichen, ein Jahr voller Knochenstaub und ausgehobener Massengräber. Voller Korrupter Organisten, wahnsinniger Vermieterinnen, renitenter Priester und obskurer Gestalten.

Der junge Ingenieur Jean-Baptiste Baratte erhält den Auftrag "les Innocents" den Friedhof der Unschuldigen auszuheben. Ein jahrhunderte altes Gräberfeld, das ein ganzes pariser Viertel mit seinem Gestank verpestet.

Baratte ist motiviert, doch er hätte nie mit dem Wiederstand der Bewohner gerechnet, denn die wollen nicht, das der Friedhof verschwindet.
Und jeder hat seinen eigenen Grund, seine eigenen Mittel und Wege ihn aufzuhalten.


Schlangenfluch -Samuels Versuchung

Bild
Titel: Schlangenfluch - Samuels Versuchung Autor: S.B. Sasori Verlag: Dead Soft (09/2012) ISBN: 978-3943678376 Seiten: 220 S. Preis: 13.95€ broschiert; 5.99 € e-book
Inhalt:
Die Mac Laman Zwillinge sind anders. Raven und Samuel sind Chimären, haben beide von ihrem Vater amphibische Teile geerbt. Raven Giftzähne, und Samuel u.a. eine Schuppenhaut die sich über die Hälfte seines Körpers zieht.
Trotzdem, ist es Samuels größter Wunsch, jemanden zu finden, der ihn so liebt, wie er ist. Und Kunststudent Laurents könnte dieser Jemand sein ...
Wären da nicht Laurents von Chimären besessener Vater und ein durchgeknallter Großwildjäger die Samuel auch gern zwischen die Finger bekommen würden ...

Die Waldgräfin

Titel: die Waldgräfin
Autor: Dagmar Trodler
Verlag: Blanvalet (2001)
Preis: 9,90 Euro

Inhalt:

Die Eifel 1066. Alienor ist die eigenwillige Tochter des Grafen zu Sassenberg. Eines Tages schleppt ihr Vater aus dem Wald einen nackten, tätowierten Wilden an, den er ihr als "Sklaven"/Reitknecht schenkt.
Alienor und Eric kommen einer "Verschwörung" auf die Spur und kommen sich dabei auch immer näher. Und das obwohl die "Barbaren" als Wilde gelten und für gute Christenmenschen nicht mehr als Tiere sind.

Meinung:

Eigentlich mag ich keine historischen Romane mit Frauen in den Hauptrollen.
Aber Alienor ist mir sofort ans Herz gewachsen.
Und Eric (der Barbar) <3 data-blogger-escaped-an="" data-blogger-escaped-argentinische="" data-blogger-escaped-auch="" data-blogger-escaped-b="" data-blogger-escaped-baff="" data-blogger-escaped-beiden="" data-blogger-escaped-beim="" data-blogger-escaped-be…

Die Feengabe

Bild
Titel: die Feengabe
Autor: Barbara Schünko
Verlag: Mondwolfverlag 2011 (der erste Roman des Verlags)
Preis: 14,96€
Ich habe bezahlt: 0 (bei Testleseraktion gewonnen 2011)




Ich war eine der Glücklichen die ein Vorabreziexemplar dieses Buches gewonnen hatte.
Und ich gebe zu, dass ich zu Anfang sehr skeptisch war. Das Cover sah ziemlich merkwürdig aus und auch die Inhaltsangabe war nicht wirklich nach meinem Geschmack.

Aber was soll ich sagen?
Ich habe wenig, ja sehr wenig erwartet und ich wurde sehr positiv überrascht.

1. Aufmachung und Gestaltung.

Das Cover ist in echt sehr viel schöner als es im Internet aussieht. Ich mag zwar den braunen Rand immer noch nicht, aber die Bilder auf Vorder und Rückseite sind schön gestaltet, auch wenn eine andere Schriftfarbe als gelb/braun besser gewesen wäre.

Das Buch liegt gut in der Hand, ist griffig, die Schrift ist schön groß ohne übertrieben groß zu sein. Die Seiten sind dick und ja ich benutze das Wort wieder griffig!
Für einen kleinen, neuen Verl…