Der Feind in meinem Kopf - Rezi zu "Verräter der Magie"

Titel: Verräter der Magie
Autor: Rebecca Wild
ISBN: 978-3473584178
Verlag: Ravensburger (08/12)
Preis: 9,99€


Inhalt:

Die Welt hat, durch einen dummen Zufall, spitzgekriegt, dass die Paranomalen (Feen, Nixen, Vampire, Werwölfe etc.) unter uns leben und mit der typisch menschlichen Hysterie reagiert.

Die Paranormalen wurden gefangen und Ghetto-Mäßig in Magic Centrals eingepfercht. Dort dürfen sie jetzt existieren und zwar mit all ihren gattungsspezifischen Eigenarten.

Auch Kira, eine Sidhe, wurde interniert. Sie wohnt zumannen mit der Nymphe Elly und dem Vampir Nick in einer WG.

Es gibt einen Menschen, den Kira hasst wie die Pest. Cian Kingsley.

Jung, gutaussehend, unverschämt reich und der Meistermagier von Magic Central 7.
Für Kingsley ist die Welt soweit in Ordnung, er findet es auch nicht wirklich schlimm die Gesellschaft vor den Paranormalen zu "schützen".

Schließlich gibts im MC7 sogar Cafes und KABELFERNSEHN, in Farbe UND bunt ^^
Die sollen sich mal nicht so anstellen!

Cians und Kiras Welt gerät aus den Fugen, als Cian das Zeitliche segnet und in Kiras Körper Unterschlupf findet.

Von da an besteht Kiras Leben aus zwei wichtigen Aufgaben:

1. Cian Kingsley loswerden (egal wie)
2. Nicht getötet werden

Gar nicht so einfach.

Meinung:

Eigentlich bin ich nicht so DER Fan von Jugendbüchern.

Meistens ist die weibliche Hauptrolle mit einer mehr oder weniger ausgeprägten Mary-Sue besetzt, die entweder tollpatschig durch die Gegend fällt, oder irgendeine ganz ausergewöhnliche Begabung hat, die sie von den Anderen unterscheidet.

Kira ist genervt.
Ja ich glaube, das GENERVT und WÜTEND es sehr gut beschreibst. Sie ist bissig, und zynisch und sie kann was.

Sie kann die Mächte von Mutter Natur anzapfen (wenn sie mal kein Eisenarband trägt) aber das alles im erträglichen Maße, das ihre Fähigkeiten nicht rüberkommen, wie:

Ich bin die Auserwählte.

Cian ist zwar nicht so DER Sympathieträger, auber ich mochte ihn auch ... irgendwie, auf eine masochistisch, böse Art und Weise.

Er ist ein arogantes Arsch, das glaubt immer und wirklich IMMER Recht zu haben und alles besser zu wissen.
Bis zum Ende, war ich mir nicht sicher, ob er den Tod nicht vielleicht doch ein klein wenig verdient hatte.

Die zwei sind schlagfertig und schenken sich wirklich nichts. Wenn sie sich mal wieder einen "im Kopf und keiner kann es sonst hören"-Streit liefern, wollte ich die ganze Zeit schreien: nehmt euch ein Zimmer und klärt es da. (Geht ja aber leider nicht ;))

Die Welt von Verräter der Magie ist in sich stimmig.
Es spielt ein paar Jahre in der Zukunft, Autos fahren von allein, alles ist ein bisschen mehr Hightech.

An sich fand ich die "Paranormalen" gut ausgewählt. Viele Fabelwesen die der englischen Mythologie entlehnt wurden. Aber auch die Klassiker wie Werwölfe und Vampire.

Ich mochte Nick (Kiras Mitbewohner), weil er ein echter Vampir ist. Blut trinkt, nicht glitzert etc. pp. Hätte mir gern mehr von ihm gewünscht (er war irgendwie verwirrt süß <3 data-blogger-escaped-...="" data-blogger-escaped-aber="" data-blogger-escaped-ahnung="" data-blogger-escaped-an="" data-blogger-escaped-bei.="" data-blogger-escaped-buches.="" data-blogger-escaped-da="" data-blogger-escaped-das="" data-blogger-escaped-dem="" data-blogger-escaped-den="" data-blogger-escaped-der="" data-blogger-escaped-des="" data-blogger-escaped-die="" data-blogger-escaped-eben="" data-blogger-escaped-ein="" data-blogger-escaped-england="" data-blogger-escaped-er-hamster="" data-blogger-escaped-es="" data-blogger-escaped-etwas="" data-blogger-escaped-f="" data-blogger-escaped-ganzen="" data-blogger-escaped-ge="" data-blogger-escaped-geh="" data-blogger-escaped-geist="" data-blogger-escaped-gewesen="" data-blogger-escaped-gleich:="" data-blogger-escaped-h="" data-blogger-escaped-halt="" data-blogger-escaped-i="" data-blogger-escaped-ich="" data-blogger-escaped-ihn="" data-blogger-escaped-immer="" data-blogger-escaped-ja="" data-blogger-escaped-jetzt="" data-blogger-escaped-keine="" data-blogger-escaped-kennen="" data-blogger-escaped-liebevoll="" data-blogger-escaped-menschen="" data-blogger-escaped-mit="" data-blogger-escaped-ndert.="" data-blogger-escaped-neben="" data-blogger-escaped-nenne="" data-blogger-escaped-nicht="" data-blogger-escaped-nichts="" data-blogger-escaped-nick="" data-blogger-escaped-ombie="" data-blogger-escaped-pixies="" data-blogger-escaped-quote="" data-blogger-escaped-quotenvampir.="" data-blogger-escaped-r="" data-blogger-escaped-rchten="" data-blogger-escaped-re="" data-blogger-escaped-reagieren="" data-blogger-escaped-ren="" data-blogger-escaped-rotkappen="" data-blogger-escaped-schon="" data-blogger-escaped-scones="" data-blogger-escaped-sidhe="" data-blogger-escaped-sie="" data-blogger-escaped-sind.="" data-blogger-escaped-sind="" data-blogger-escaped-so="" data-blogger-escaped-story="" data-blogger-escaped-tea="" data-blogger-escaped-time="" data-blogger-escaped-tte="" data-blogger-escaped-und="" data-blogger-escaped-uns="" data-blogger-escaped-usambaraveilchen="" data-blogger-escaped-vampire="" data-blogger-escaped-vor="" data-blogger-escaped-w="" data-blogger-escaped-waren="" data-blogger-escaped-was="" data-blogger-escaped-weil="" data-blogger-escaped-wenn="" data-blogger-escaped-wie="" data-blogger-escaped-wir="" data-blogger-escaped-wirkten="" data-blogger-escaped-zu="">Einsperren oder Abschlachten.

Wie immer halten wir uns für die Krone der Schöpfung (in Anbetracht an die Fähigkeiten der Paranormalen, ist das schon manchmal zum lachen) und hey, WIR wissen eh, was das Beste für die Welt und für alle ist. Auch ohne sie zu fragen.

Auch das sich Widerstand seitens der Paranormalen gegen die Menschen formiert ist nachzuvollziehen.

Und Kira gerät (zusammen mit ihrem nervigen Anhängsel) zwischen die Fronten.

Ich hab das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzung "Gefangene der Magie" die nächstes Frühjahr herauskommt!

---- Cover von der Seite des Ravensburger-Verlags entnommen -----


Kommentare

  1. jahaha das mit dem Kabelfernsehen regt dich immer noch am Meisten auf, was? xD Aber tolle, witzige Rezi. Hat wieder viel Spaß gemacht, die zu Lesen (vor allem weils diesmal mein Buch ist x)). hehe

    Ich hoffe "Gefangene der Magie" gefällt dir genauso gut ;);)

    Und sollte es danach noch einen 3.Band geben, gibts ein paar Szenen mehr mit unserem Quotenvampir. Darauf freu ich mich selbst schon^^

    lg Rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich schon auf die Gefangenen^^

    Weist du, was mir im gesamten ersten Teil irgendwie gefehlt hat ... ein Drache, keine Ahnung, warum ... aber so ein Drache ... du solltest über DRACHEN ernsthaft nachdenken^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Drache? Meinst du wirklich? Ist das nicht sehr klischee? xD Aber ich werds mir durch den Kopf gehen lassen. So Drachen sind schon mächtig cool.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter