Posts

Es werden Posts vom Januar, 2013 angezeigt.

Totentöchter - Rezi und Ausblick

Bild
Ich bin ja im Allgmeinen etwas zwiegespalten, was Dystopien anbelangt.

Es gibt die "echten" wie "1984" und es gibt die "Teenie-Dystopien" wie "Panem".

Zu Weihnachten vor zwei Jahren, ja und oh mein Gott, so lange ist das schon her. Also Weihnachten 2011, habe ich den großen Fehler begangen, Lauren DeStefanos Werk "Totentöchter" zu lesen.


von Laura DeStefano  CBT-Verlag  400 Seiten ISBN: 78-3-570-16128-9
Inhalt:

Rhine ist 16 und wird in vier Jahren sterben.
Jede Frau stirbt mit 20, jeder Mann mit 25. Die Menschheit hat es geschaft alle Krankheiten auszurotten, doch durch diese Impfung wurde die DNA der sogenannten 3. Generation so beschädigt, dass sie viel zu früh sterben.

Rhine wird von Mädchenfängern verschleppt und auf das Anwesen von Linden gebracht. Linden macht sie zu seiner vierten Ehefrau. Und auf seinem hochherschaftlichen Anwesen, verliebt sie sich in den Diener Gabriel.

Die beiden planen ihre Flucht, denn ihre Uhr tickt …

Ein Abend, ein Buch ...

Bild
Im November hatte ich eine Challenge mit mir selbst.
Ich wollte wissen, wieviel ich an einem Abend schaffe, wenn ich mich "zwinge" durchzulesen.

Antwort: 202 Seiten.

Meine Mutter würde jetzt total durchdrehen und sowas sagen wie: "Oh Gott Kind! 200 Seiten, das schaff ich nicht mal in nem Monat!"

Und früher hab ich gedacht, ich wäre total der Blitzleser.

Tscha ... früher.

Jetzt kenne ich Leute, die Knipsen einen 500 Seiter, an einem Abend. Oder lesen englische Bücher, in einem Rutsch durch.

Und ich kann nur staunend daneben stehen und denken: WIE machen die das nur?

Gut, bei meiner besten Freundin weiß ich es.
Sie liest in Absätzen.
Etwas was ich zu gleichen Teilen cool und erschreckend finde.
Cool weil es fast wie eine X-Fähigkeit ist, erschreckend, weil ich keine Ahnung habe, wie zum Teufel DAS funktioniert.

Was nicht heißen soll, das ich die absoluten Superbücher meines Lebens, nicht auch an einem Tag gegessen hätte.

Mein Top-Higlight:


von Susan Kay *…

Hab ich mir gegönnt

Bild
Mein SUB ist ja immer noch riesig (alles über 10 Bücher IST riesig) und trotzdem hab ich mir gestern zwei neue Schätzchen besetellen müssen.

Bücherkaufen setzt einfach so herrlich viele Endorfine frei (dafür ess ich nicht viel Schokolade. Also hoffe ich entschuldigt zu sein ;))

Hier also meine neuen Schätze:


von Daniela Winterfeld ** 528 Seiten ** Knaur TB **
ISBN: 978-3426511275 ** 12,99€ (Buch); 10,99€ (E-book)

Das hatte ich ja schon im Thalia letzten Samstag liegen sehen und kurz hat meine Hand gezuckt.
"NEIN!"
Das war dann die Stimme der Vernunft, die mir zugeraunt hat, dass ich eh noch genug zu Hause liegen habe.

Gestern bin ich schwach geworden.
Das Teufelchen, auf meiner Schulter, war stärker und hat mir eingeredet, dass ich schon EWIG (3 Wochen) kein Amazon-Paket mehr in der Post hatte.

DAS ist natürlich ein gewichtiges Argument!

Worum geht es in "der geheime Name"?

Rumpelstilzchen!
Ich mochte Rumpel schon immer, spätestens seit Shrek III liebe ich …

Der Fälscher und die Diebin

Bild
Ich liebe das 18. Jahrhundert! Ich liebe Versailles und ich liebe die Halsbandaffäre.
Deshalb war ich scharf auf Lara Wegners "Kuss der Sünde", wie ... wie Marie Antoinette auf Schuhe!

Ich habs auf der Seite des Sieben Verlags gesehen und es mir VORBESTELLT. Das will was heißen!


von Lara Wegner Sieben-Verlag 240 S-  ISBN: 978-3-864431-22-7 Preis: Buch: 14.99€; Ebook/Stick: 8.99€
Klappentext:

Sie war und blieb eine Diebin. Niemand würde dafür eine Unze mehr Verständnis aufbringen, wenn sie es auf eine Gabe schob und von Feen im geheimnisvollen Wald von Brocéliande zu sprechen begann.
Viviane Pompinelle hadert seit sie denken kann mit ihrem Hang zum Diebstahl, zumal ihre Familie bei Hof hoch angesehen ist. Als sich daher eine skandalöse Affäre um ein gestohlenes Halsband anbahnt, sieht sie endlich eine Chance, ihr fragwürdiges Talent zum Nutzen der Königin einzubringen. Leider kommt ihr der Fälscher und Lebemann Olivier Favre in die Quere. Ein Mann, dem sie ebenso wenig wid…

Ein Krieg, zwei Männer und eine starke Frau

Bild
Vor Wochen hatte ich das Glück, das Buch "die Frau die vom Himmel fiel" im Zuge einer Leserunde bei LB zu gewinnen.

Endlich habe ich Zeit, eine Rezi dazu zu schreiben.


 von Simon Mawer Verlag: DVA 384 Seiten  ISBN: 978-3-421-04565-2  Preis 19,99€
Inhalt:
Paris 1943
Marian Sutro, ist anders, als andere Mädchen.
Gerade hat sie die Schule beendet, da wird sie schon für ein geheimes militärisches Projekt abgeworben.
Da sie gleichzeitig Französin und Britin ist, eignet sie sich perfekt dafür das von den Nazis besetzte Frankreich von innen zu infiltrieren und für die britische Regierung als Spionin zu arbeiten.
Marian nimmt das angebot an, und befindet sich plötzlich in einer anderen Welt, in der verschiedene Interessengruppen, völlig verschiedene Pläne mit ihr haben.
Und sie steht zwischen zwei Männern. Ihrer Jungedliebe Clement, der in Paris an einer Erfindung arbeitet die den Krieg entscheiden könnte.
Und Benoît, der mit ihr in Frankreich ausgesetzt wird, und mit dem si…

OMG Freude!

Bild
So, es besteht mal wieder extremer Grund zur Freude!

denn was sehen meine entzündeten Äuglein, als ich auf der Seite von Bastei Lübbe herumschnause??

Der neue Dan Brown kommt am 14.05.2013!!! zeitgleich in allen Ländern auf den Markt.




Man kann Dan Brown mögen, man kann ihn nicht mögen. Sakrileg hat mich, obgleich seiner nicht gerade wenigen Fehler, umgehauen.

Ich habe die Seiten inhaliert. Dan Brown der Pate aller Vatikan-Verschwörungs-Schnitzeljagdthriller, hat einen neuen Robert Langdon Roman geschrieben!!!!

Wie gesagt, Sakrileg hab ich gefressen, Iluminati war ... okay. Nicht ganz so packend wie Sakrileg, aber in Ordnung. (Ich als alter Parissuchti, LIEBTE Sakrileg einfach)

Das verlorene Symbol, war für mich ein tiefer Griff ins Klo. Jahrhunderte alte Geheimbünde, Vershwörungen, rätselhafte Schnitzeljagden, dies alles gehört für mich nach Europa, nicht nach Amerika!

Das ist wie bei Asassins Creed.
Eine Town Hall, bleibt ne Bretterbude, im Vergleich zu den mächtigen Bauwerken der …

eine (zu) coole Heldin - Rezi zu "Blanche - der Erzdämon"

Bild
Der Sieben-Verlag hat uns schon viele tolle Geschichten ausschlielich deutscher Autoren geschenkt.

Auf diesem Weg bin ich auch auf Blanche - der Erzdämon von Jane Christo gestoßen.


 Jane Christo Sieben-Verlag 200 S. ISBN 978-3-864430-48-0 Preis: 14.90 (Buch); 8,99 (E-book/E-Stick)
Aufmachung:

Blanche war das erste Buch, des Sieben-Verlags, das ich in gedruckter Form in der Hand hielt.
Was mir gleich aufgefallen ist, war das es sehr dünn (ja 200 Seiten :D) ist und das sich der Schriftsatz deutlich von dem anderer Verlage unterscheidet.
ENDLICH ist mal wieder was auf einer Seite drauf :D
Mitleierweile hat man bei vielen Verlagen das Gefühl die Hälfte der Seite wäre Rand und das Buch künstlich aufgedickt.

Nicht das was ich erwartet habe - Rezi zu "Night School du darfst keinem trauen"

Bild
Heute die Rezi zu einer meiner neusten Errungenschaften:



von C. J. Daugherty  Oetinger  464 S. ISBN: 978-3-7891-3326-8 Preis: 17.95 €
Inhalt:
Nachdem Allie mal wieder beim Randalieren erwischt wird, schicken ihre Eltern sie auf die Cimmeria Akademie.
Einem Internat irgendwo im Nirgendwo in England, auf dem es nicht einmal Fernsehn, geschweige denn Handys oder Internet gibt.
Schon bald muss Allie feststellen, dass es auf dieser Schule nicht mit rechten Dingen zugeht. Die mysteriöse Night-School, ist ein offenes Geheimnis über das keiner sprechen darf.
Dann geschieht ein Mord und Allie wird in dunkle Machenschaften verstrickt.
Wem darf sie trauen?
Wer spielt ein falsches Spiel?

Erwartung und Wirklichkeit