Meine Mai-Bücher

Ich hänge immer noch in meiner Prinzenobsession fest. Und konnte es immer noch nicht über mich bringen "the song of archilles" zu beenden.

Warum?
Ich will nicht, dass es endet. Gleichzeitig zieht es mir die Haut von sehr sensiblen Körperstellen, endlich zu erfahren, wie die Autorin das Grundproblem dieses Plots löst: Ich-Erzähler Patroclus stirbt ja VOR Achilles (kommt Leute DAS ist kein Spoiler, das ist Grundwissen griechische Mythologie Kurs A1 Anfänger Niveau)

Aber die große heroische Tat "Ich hab Hector getötet" passiert ja erst NACH seinem Tod. Wie gesagt, ich befinde mich in so einem Stadium summender Erregung, und ich will beides gleichzeitig, mich an dieses Buch festklammern wie Kate Winslet sich an die Uhr der Titanic geklammert hat und gleichzeitig, will ich erlöst werden.
Heulen.
Eisessen.
Wieder heulen.

Um mich abzulenken, werde ich hier mal meine Wunschbücher für den Mai auflisten. (Mein Konto duckt sich schon mal weg)




am 14.05 erscheint der neue Dan Brown
Bastei Lübbe
685 S. 
26€ 
ISBN: 978-3-7857-2480-4

Inhalt: 

Das weltweite Erscheinen des neuen Thrillers „Inferno“ am 14. Mai 2013 markiert Robert Langdons Rückkehr nach Europa. Der Symbolforscher aus Harvard wird in Italien mit Geheimnissen, Rätseln und einer Verschwörung konfrontiert, die ihre Wurzeln in einem der berühmtesten und dunkelsten Meisterwerke der Literatur haben: Dantes „Göttlicher Komödie“.

Und je intensiver Robert Langdon die immer gefährlicher werdende Spur verfolgt, umso deutlicher zeichnet sich die bedrohliche Erkenntnis ab, was Dantes Werk für die Gegenwart und Zukunft bereithält. 

Kaufen?:

Soll das ein Witz sein? Ist ne rethorische Frage, oder? Ich bin ernsthaft am Überlegen mir am 14. einen Tag Überstundenfrei zu nehmen, zu Hause die Rolläden herunter zu lassen und so zu tun, als wäre ich nicht da. 
Robert Langdon ist zurück. Doppelt zurück. Zurück als literarische Figur, UND was weit wichtiger ist, zurück in good old Europe. 
Da wo er hingehört ;)

WUHU!

Sarikleg war klasse (voller Fehler natürlich, aber klasse) Iluminati hatte seine WTF Momente, aber war im Großen und Ganzen sehr solide. Das verlorene Symbol war m.M.n. ein Griff ganz tief ins Klo. Und genau deshalb bin ich sooooo gespannt auf den neuen Robert Langdon! 



 Der zweite Teil von Schlangenfluch erscheint am 15.5 (wenn ich wie geplant Inferno an einem Tag reiße dann hab ich am 15. ja Zeit dafür :D)
Dead-Soft-Verlag
224 S. 
ISBN: 978-3943678802
 13.95€

Inhalt: 

Raven verbirgt ein grausames Geheimnis, um seinen Bruder zu schützen. Tag und Nacht stellt er sich allein einer Herausforderung, der er nicht gewachsen ist. Samuel und Laurens ahnen nichts von der Gefahr. Sie kämpfen darum, die Geschehnisse am Loch Morar vergessen zu können - bis ein alter Feind auftaucht, der alles daran setzt, ihre Liebe für immer zu zerstören.

Kaufen?:

Also bitte! Teil eins hat mich so geflasht,  ich kann gar nicht anders. 
Und nach den zwei Sneak-Peak-Szenen die die Autorin auf FB gepostet hat, bin ich schon kurz davor mir so einen Zeitreise-Dings-Bums von Hermine auszuleihen: 

Das Cover ist vielleicht nicht ganz so schön wie das von Bd. 1 (persönlicher Geschmack) aber ich freu mich wie ein Schnitzel auf dieses Buch. 



 
 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter