Books & Facebook

Nun ist es endlich soweit!

Nach Wochen des herumprobierens, hat mein Blog endlich eine eigene Facebookseite. Wurde ja auch langsam mal Zeit endgültig ins digitale Zeitalter zu wechseln.

Nachdem ich einen sechstündigen Kampf mit dem "Like-Button" ausgefochten habe, kann ich nun endlich verkünden: Es ist geschafft.


Ich als alter "Computer-Versager" freue mich ja immer halb tot, wenn es mir gelingt, etwas im HTML-Code meines Blogs so zu ändern, dass es funktioniert. Ein erhebendes und erhabenes Gefühl. Es gibt nur wenig vergleichbares, es ist so ähnlich, wie wenn man das Gurkenglas endlich aufbekommt, oder es schafft eine DVD auszupacken, ohne eine Schere oder gleich die Zähne zu benutzen, um die Folie abzubekommen.

Aber nicht nur Facebook hat mich beschäftigt, sondern auch (natürlich) Bücher, Bücher, Bücher. Meine Nachbarin muss mich entweder für eine Millionärin, oder für komplett wahnsinnig halten. Oder für eine komplett wahnsinnige Millionärin.

Ganze sechs neue Bücher gab es die Woche:

 So bei der Buchüberraschung von Lovelybooks, hab ich netterweise "Love Alice" zugeschickt bekommen.
Ich wollte mal wieder etwas haben, was nichts mit Fantasy oder Historie zu tun hat. Etwas ganz "normales" mitten aus dem Leben. Und deshalb war ich wirklich total super glücklich, als ich das Buch aus dem Umschlag gezogen habe. Denn mal ehrlich ... Buchgeschenke, das ist wie Weihnachten, Ostern und Hitzefrei zusammen!

Der Rest ... ja der Rest stammt aus einem Jugendbuchwanderpaket. Lovelybooks ist wirklich toll. Ich hab so viele wunderbare Bücher über diese Seite gefunden. Wenn ich die und meine Freunde nicht hätte, würde ich immer noch irgendwie nichts lesen.

So was hätten wir denn da.
Die Prophezeihung der Schwestern von Michelle Zink. Meine Güte. Dieses Buch ... das ist so ein "immer die Brautjunger ... niemals die Braut"-Buch. Du hast es drei Jahre auf deinem Wunschzettel, aber irgendwie schubst du es nie in deinen Warenkorb. Jetzt ist es MEINS und ich war total happy, als ich es aus der Kiste gefischt habe!
Engel der Nacht ... ist ja auch so ein Phänomen. Jeder redet dir ein, dass du dieses Buch UNBEDINGT lesen musst, weil es so ... SO toll ist. Allerdings hat mich persönlich diese Engelsache davon abgehalten. Engel sind wie Pilze, ich mag die von der Konsistenz her nicht. Aber nun, da es in einer Kiste lag und mich mit großen, vorwurfsvollen Bestselleraugen angesehen hat ... wer bin ich da nein zu sagen?
Der Narr und das Mädchen. Ich hab die Goldprägung auf dem Cover gesehen und es sofort auf meinen "Muss ich behalten" Stapel gelegt. Dann drehe ich um und lese das magische Wort "Shakespeare" und wusste. Du bist das meine.
Und dann gabs noch die Nacht von Shyness.  Das war so ein Spontan-Behalti. Bin ich wirklich mal gespannt.
Ich hab die Kiste mit eigenen Jugendbüchern gut befüllt (was wird natürlich nicht verraten ... Überraschung!)

So und Buch Nummer sechs?
Ah ... ja das ist was ganz besonderes ... es ist riesengroß und dick und das Cover ist ein Traum.


Golem und Dschinn. 
Der Titel hat mich gepackt, die Inhaltsangabe irgendwie gefesselt. Das ist mal wirklich was ganz was anderes.
Ich mag das Golemthema, jüdische Mythologie und arabische Märchen. Tada. Alles auf einmal.
Sie ist ein Golem, er ist ein Dschinn. Das nenn ich mal ein Paar.

Gewonnen hab ich das Buch über eine jetzt startende Leserunde bei Lovelybooks und ich freu mich wie ein Schnitzel darüber. Ich bin gespannt, gespannt, gespannt auf dieses Buch!

Das Cover ist wie gesagt superschön. Und das Buch ist monsterdick. *Geht nachschauen* 621 Seiten. Das Wochenende kann also kommen. Vielleicht regnets ja und ich hab eine Ausrede warum ich nicht rausgehe. Oder es scheint die Sonne, ich geh ins Spaßbad und das Buch ist meine Ausrede, warum ich nicht vom 5 Meterturm springe, sondern die Handtücher bewache.

Kommentare

  1. Hach, das Golem und Dschinn Buch sieht so hübsch aus, vom Inhalt auch genau meins. Nur die Preise sind pepfeffert. 25 Euro HC, 20 Euro das ebook. Auf Englisch ist es billiger, aber eigentlich wollte ich mehr deutsch lesen und es ist auch so hübsch! *auf Geldbörse starr* Da müssen wir wohl durch.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter