Kerle für Histos! Für mehr Männer in der Historie!


Ich starte hier mal ein Projekt.

Kerle in Histos!

Für all diejenigen die es echt satt haben etwas über Wanderhuren, Hebammen und Random-irgendwas-Händlerinnen zu lesen.

Ich mag historische Romane wirklich, aber Frauen in der Hauptrolle nerven mich persönlich. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, aber sobald Frauen die tragende Rolle bekommen werden die drei großen Ts immer abgearbeitet:

1. Tage: OMG ich hab zum ersten Mal meine Periode bekommen! Schnell lass uns die Eindrücke darüber mit der Leserin groß und breit teilen! Das ist ja so interressant!
2. Titten und Ärsche: Will heißen: Es wird groß und breit darüber geschwafelt, wie das Mannsvolk ihr an die Hupen will.
3. Trauma: Dieses "Ich will der wunderschönen Prota an die Hupen" endet meistens in einem Trauma. Das entweder in Vergewaltigung oder Folter (mit anschließender Vergewaltigung) endet.

Hab ich keine Lust mehr drauf. Ich mags lieber hart und kernig. Deshalb mein neues Label #Kerle in Histos. 

 Und hier mein Plan was ich in den nächsten Monaten vielleicht zu lesen gedenke. 





Inhalt: 

Venedig 1218: Der Reliquienhändler Ignazio da Toledo erhält den Auftrag, das gefährlichste Buch der Welt zu beschaffen. In alten Schriften heißt es: Wer das »Uter Ventorum« besitzt, wird zum Herrscher des Universums. Auf der Suche nach der Handschrift gerät Ignazio in ein tödliches Intrigenspiel. Jemand scheint alle seine Schritte vorauszuahnen. Dunkle Mächte wollen das Buch um jeden Preis – und um es in ihren Besitz zu bringen, schrecken sie vor nichts zurück

Kaufen?

Das Buch wurde im Handelsblatt des deutschen Buchhandels frenetisch beworben. Bestseller in seinem Heimatland. Ganz großes Kino. Ich halte ja im Allgemeinen recht wenig von solch vorzeitig verteilten Vorschusslorbeeren. Und bin mir noch unsicher ob ja oder nein. 

+ Mann in der Hauptrolle
+ Venedig (auf das ich momentan sehr eingeschossen bin)
+ Erinnert mich ein wenig an "das Labyrinth der Welt" was mir den Weg geebnet hat zu "Männer in Hauptrollen"

- Abgegriffene Ansammlung von Themen. Denn sind wir ehrlich Bücher & Geheimgesellschaften sind jetzt nicht das was ich als innovativ bezeichnen würde. 

Inhalt: 

Am 22. Dezember 1894 wird der französische Hauptmann Alfred Dreyfus wegen Landesverrat zu lebenslanger Haft verurteilt und verbannt. Ein Justizirrtum, wie er beteuert und wovon auch der neue Geheimdienstchef Picquart zunehmend überzeugt ist. In den Wirren der Dreyfus-Affäre, die ganz Europa erschüttert, rollt er den Fall neu auf. Weshalb er bald selbst zwischen die Mühlräder der Macht gerät und das Ziel dunkler Machenschaften wird …

Kaufen:

Ich fand die Dreyfus-Affäre immer schon unfassbar skandalös und deshalb ist das hier vom Thema her ein super Buch für mich. 

+ Ich kenne den geschichtlichen Hintergrund 
+ Ich mag das 19. Jahrhundert und Paris
+ Es klingt spannend
- Ich hab Angst, dass es recht "trocken" werden könnte!

 Inhalt: 

Malta im späten 9. Jahrhundert n.Chr.
Nach der Eroberung des maltesischen Archipels durch die Araber werden die christlichen Einwohner zwar geduldet, doch müssen sie mit erheblichen Einschnitten in ihre Rechte leben.
Als ein junger Christ ermordet wird, betraut der Emir von Malta Sarim, einen Hauptmann der Palastwache, mit der Aufklärung des Falls. Verwundert nimmt Sarim den scheinbar unbedeutenden Auftrag an. Als aber kurze Zeit später ein einflussreicher muslimischer Kaufmann in seinem eigenen Haus ermordet wird, muss Sarim erkennen, dass eine geheimnisvolle Verbindung zwischen den Morden besteht. Und auch die hübsche Kellnerin Maria, in die er sich bei seinen Befragungen verliebt, scheint in den Fall verstrickt zu sein!
Die Situation gerät völlig außer Kontrolle, als ein mysteriöser Geheimbund auf den Plan tritt: Die Falken des Propheten , deren Verbindungen eine Bedrohung für das ganze Emirat darstellen.
Sarim läuft die Zeit davon. Der Emir und seine Höflinge wollen Ergebnisse sehen, koste es, was es wolle. Doch Sarim ist nicht bereit, einfach einen Sündenbock zu präsentieren. Auf der Suche nach der Wahrheit gräbt er tiefer und stößt schließlich auf ein Geheimnis, das ihn und jeden in seinem Umfeld das Leben kosten könnte.

Kaufen?

Irgendwie schreckt es mich ab, dass die Inhaltsangabe so gigantisch lang ist. Eine kurzer Klappentext ist immer so eine Art Gütesiegel. Und das hier ... viel Gerede für simple Tatsachen. Viel Infos die eigentlich hier nix zu suchen haben und ein Cover das ... naja ... geht so ist. 

+ Ich mag Araber in Histos (die sind immer viel cooler, als die Christen)
+ Ich mag Malta (nach "the Religion" <3)

- Klappentext und Cover lassen mich vorsichtig werden. 

                                                        Inhalt: 

What do you do when your wife disappears?
In the middle of the bloodiest massacre in European history?
And you know she is about to give birth to your only child?

Three wars of religion have turned Paris into a foetid cauldron of hatred, intrigue and corruption. The Royal Wedding, intended to heal the wounds, has served only to further poison the fanatics of either creed. But Carla could not have known that when she accepted an invitation to the ceremony.

When Mattias Tannhauser rides into town, on Saint Bartholomew´s Eve, his only intention is to find her and take her home. But as the massacre of tens of thousands of Huguenots begins, and the city plunges into anarchy, Carla is abducted by Grymonde, the grotesque gang leader of the Yards, and Tannhauser finds himself imprisoned in the Louvre, at the centre of a vicious conspiracy.

Wanted by the law, the assassins' guild, and a militant army who call themselves the Pilgrims of Saint-Jacques, Tannhauser must rise to pitiless extremes even he has never known before. With no one to help him but a stable boy, he wades a river of blood without knowing what lies on the other side.

Kaufen?

HIGHLIGHT!!! Das ist alles was ich zu dem Buch sage! High-Light
Mein Lieblingsheld, in meiner historischen Lieblingsstadt, mitten hinein in mein ... ja nicht "historisches Lieblingserreignis" das nicht, aber oh Gott. Matthias Tannhäuser goes Paris. Das Buch muss ich haben. 
Aber ich warte damit bis ich Urlaub habe und acht Stunden im Auto auf dem Weg nach Holland verbringe. 

+ Das Cover. Ich liebe die Cover der Tannhäuser-Bücher einfach so sehr. Kerl + Blut + Feuer + Kirche = Liebe
+ Paris! Omg er ist in Paris. Und es wird blutig, und schmutzig und böse. So sollten historische Romane immer sein!
+ Tim Willocks Charaktere sind einfach nur superb. Und Tannhäuser ist der beste Charakter seit Sand dan Glockta!

Das Buch gibts auch auf Deutsch mit dem naja Titel "Blutnacht" und einem Cover das ... naja ... ich gebs ehrlich zu: Weder Cover, noch die recht ... ja ... bemühte Inhaltsangabe hätten mich dazu gebracht die Bücher von Tim Willocks  zu kaufen. Hätt ich echt was verpasst!



Kommentare

  1. Hast du mal überlegt die Bücher von Rebecca Gablé zu lesen? "König der Purpuren Stadt" ist super und die Waringham-Saga auch. UND alle haben männliche Hauptpersonen! Außerdem hat die Dame Geschichte studiert, weshalb alle ihre Bücher angenehm realistisch sind. Es kann nur etwas verwirrend sein, dass sie grundsätzlich original Namen benutzt. Sprich: Alle englischen Könige bzw. Adligen die vorkommen tragen auch ihre englischen Namen und nicht die eingedeutschte Form. Wenn man nur die deutsche Version kennt ist das zunächst verwirrend. Mittlerweile bin ich allerdings eher verwirrt, wenn jemand die deutsche Version benutzt :D

    AntwortenLöschen
  2. Bei Rebecca Gablé schleiche ich immer um die Bücher.
    Ich hab aber bei ihr zwei Probleme:

    1. sie sind dick und ich kenn mich. Bücher die über 600 Seiten hinausgehen sind schwer für mich. Ich lese lieber kurze bücher 3-400 Seiten sind ideal. Alles was darüber hinausgeht, MUSS perfekt sein, sonst verliere ich das Interesse und irgendwann lege ich das Buch weg.

    2. Ich hatte das Glück mal auf eine ihrer Lesungen zu sein. Das war zufälligerweise "der König der purpurnen Stadt" ;)
    Und irgendwie ... ich weiß nicht, damals ist der Funke noch nicht übergesprungen. Aber damals war ich auch jünger ... vielleicht sollte ich es wirklich mal versuchen. Denn jeder sagt sie wäre fantastisch ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Bookrant] Pakt des Blutes