[Geplauder] Fantasykrise

Hallo meine Lieben

Vor ein paar Tagen hatte ich ja schon gesagt, dass ich momentan in einer kleinen Fantasykrise stecke und das meine Buchhandlung daran nicht ganz unschuldig ist.

Einfach, weil sie kein richtiges Sortiment mehr hat, in dem man auch mal stöbern und neue coole Bücher entdecken kann.

Und um euch zu beweisen, dass ich mir diese Fantasykrise nicht nur ausdenke und einbilde, war ich gestern Abend da um YankeeCandles mit Herbstduft zu kaufen ... ich meine um nach neuen Büchern Ausschau zu halten.  Und hab das Elend mal photographiert:


So das ist eins der zwei Fantasyregal die wir haben. 
Wie ihr seht, das oberste Regalbrett ist ... leer Oo
Ein anderes ist über die komplette Länge Cover nach vorn (was ja wenig Bücher auf viel Raum bedeutet) 
Der Rest ... ja nun ... Entweder sind es Reihen die ich schon gelesen habe (wie Joe Abercrombies First Law oder Lycidas von Christoph Marzi) oder es sind Reihen die mich nicht interessieren (Sonea oder die Zwerge (High-Fantasy ist eben nicht meins) aber wie ihr seht, da steht nicht jeweils ein Buch einer Reihe, sodnern 2-5 pro Band, was ... ja nun ... Platz frisst, aber keine Auswahl oder sagen wir eher "geringe" Auswahl bietet. 

Unter Strich muss man Sagen: Fast nur Amerika im Regal, davon ne Menge, und das meiste davon schon älter. :(

Wenn ihr glaubt, das wäre schon deprimierend, dann wird euch das nächste Bild echt freuen. 
Vampire! Vampire! Vampire!



Das sind zwei unserer fünf (!!!) Vampir-Regale. 

Der Knaller oder?
Eine ganze Reihe Cover nach vorn der neue Band von Nalini Singh!
Ein ganzes Regal Cover nach vorn, nix drin! Jede Menge Deborah Harkness. Und leere Regalbretter aller Orten :(

Oh und das Regal das ich nicht photographiert hab, ist komplett zugestellt mit der Black Dagger Reihe. 

Da wirste doch wirklich depressiv und bekommst die Vollkrise!
 

Kommentare

  1. Huhu Dina,

    also ein bisschen verstehen kann ich dein Dilemma schon. Bei uns im Ort gibt es nur eine winzige Buchhandlung, aber da gibt es mehr Schätze zu entdecken, als in euren vielen Regalen. Vor allem die vielen Regale voll Vampir-Gedöns sind ja der Hammer ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Darum kauft man im Internet *g* Nein Quatsch.
    Aber sag mal ... The Walking Dead bei den Vampiren??
    Auf dem untersten Regalbrett, der Auslage, liegt auch so gut wie nichts. Auswahl ist anders.
    Aber lass mal, obwohl Großstadt und so habe ich mich nach dem Buch von Ballantine (das immerhin steht bei Dir) halb dusslig gesucht und es dann doch online gekauft. Und: Ich lese gern ältere Werke, kann ich nur empfehlen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja die zählen Zombies zu den Untoten und Untote sind Vampire :D

      Außerdem ebbt der Vampirtrend ja stetig ab, und die werden wohl die Beschriftung zu lassen. Ist bestimmt ätzend die Buchstaben wieder runterzukratzen. :D

      Und Auswahl: Du siehst es ja, nur die großen Publikumsverlage. Kleine/Mittelere Verlage = Fehlanzeige. Vor Jahren, und das ist wirklich schon ne Weile her (da war die Fantasyabteilung noch winzig und einen Stock höher.) da hab ich in dieser Buchhandlung "das Obsidianherz" von Ju Honisch aus Feder&Schwert Verlag gefunden. (Eins meiner absoluten Lieblingsbücher <3) Aber auf sowas kann ich jetzt vergeblich hoffen :(

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter