Posts

Es werden Posts vom August, 2014 angezeigt.

[Rezi] Die Rosenkriege - Sturmvogel

Bild
von Conn Iggulden Heyne Verlag ISBN:978-3-453-41796-0 608 S.  9,99€ Inhalt:   England 1437: König Henry VI. ist krank und unfähig zu regieren, das Königshaus gerät ins Wanken. Zudem droht ein Konflikt mit Frankreich, der England in eine Katastrophe reißen könnte. Die Vermählung Henrys mit der französischen Adeligen Margaret von Anjou soll die Macht des Reiches sichern. Doch das Bündnis mit den verhassten Franzosen ruft bei der Bevölkerung Empörung hervor. Richard, Duke von York, nutzt den Hass gegen den König und seine willensstarke Gemahlin zu seinen Zwecken – die Rosenkriege beginnen …

[Rezi] der Klang der Lüge

Bild
von Liv Winterberg DTV-Verlag ISBN: 3423260181 401 S.  14.99€
Inhalt:   Sériol, 1308. Als die junge Alissende abgezehrt und verwahrlost das idyllische Pyrenäendorf erreicht, wird sie freundlich aufgenommen und erhält eine Anstellung als Magd. Dass ihre neuen Herren Katharer sind, wie viele andere Bewohner des Dorfes, bemerkt sie erst im Lauf der Zeit. Doch Glaubensfragen sind Alissende ohnehin gleichgültig, ein voller Bauch ist ihr wichtiger. Ihr Glück scheint vollkommen, als sie den Schäfer Simon kennenlernt und sich in ihn verliebt. Von seinem Sitz in Pamiers aus blickt Bischof Durand voll christlicher Sorge und Missfallen auf Sériol. Spione haben ihm zugetragen, dass dort eine »ketzerische« Ordination stattgefunden habe. Fest entschlossen, das Dorf von denen, die vom wahren Glauben abgefallen sind, zu säubern, lässt er alle Verdächtigen festnehmen. Zurück bleiben die Kinder und Alissende, die sich nun nicht mehr heraushalten kann und will … 

[Rezi] Pain of Today

Bild
von Bianca Iosivoni 250 S.  Serie: Promises of Forever #2 2.99€
Inhalt:
Für Bree Thompson ist die Liebe nur ein Spiel. Gefühle werden überbewertet, erst recht jene, die sie seit Jahren für Jared, den Ex ihrer besten Freundin Violet, hegt. Dass sie gerade mit ihm im Bett landet, darf niemand erfahren – ganz besonders nicht Violet.

Dumm nur, dass Bree am nächsten Morgen ausgerechnet dem unnahbaren Sportler Robert Lance in die Arme läuft und er so von ihrem Geheimnis erfährt. Schon bei ihrer ersten Begegnung ließ er sie eiskalt abblitzen und hat sich seither nie von ihrem Charme betören lassen. Als sich ihre Wege dann auch noch ständig kreuzen, steigt die Abneigung – und die Anziehung. Doch während Bree den Funken zwischen ihnen nachgeben will, weist Rob sie weiterhin ab.

Was aber wäre die Liebe für ein Spiel, wenn man allzu schnell aufgeben würde?

[Rezi] Der Satan von Bermondsey

Der Satan von Bermondsey Raimon Weber 49 S.  0.99 €
Inhalt: 
Akte 3 – Wir schreiben das Jahr 1909. Im Londoner Stadtteil Bermondsey leben die Menschen unter widrigsten Umständen. Armut, Krankheit und schlimme Verbrechen gehören zum Alltag.
Im dritten Fall der fesselnden Serie „Die geheimen Akten des Sir Arthur Conan Doyle“ trifft der scharfsinnige Schriftsteller auf einen traumatisierten Waisenjungen, der steif und fest behauptet, um ein Haar dem Tod in einer dunklen Höhle entkommen zu sein. Sein Körper weist merkwürdige Einstiche auf.
Man munkelt, ein gehörntes Wesen – der Satan von Bermondsey – treibe sein furchtbares Unwesen in den nächtlichen Gassen. Ob der Junge beinahe sein Opfer geworden wäre?
Sir Arthur Conan Doyle ist einem Geheimnis auf der Spur, das sein ganzes Leben verändern wird. 

[Rezi] The Lions Courtship

Bild
von Annelie Wendeberg 176 S. 2.98€ über Amazon/Barnes&Nobel/Itunes



Inhalt: London, 1885. Anna Kronberg hides in the city’s most notorious slum, offering medical treatment to prostitutes, beggars, and criminals of all kinds. None of her neighbours knows her true identity and she makes sure it stays that way. When the Irish thief Garret O’Hare breaks into her home in the dead of the night, bleeding profusely from a gunshot wound and collapsing on her bed, her life begins to take a deadly turn.

[Rezi] Tote Mädchen lügen nicht

Bild
von Jay Asher CBT-Verlag 288 S. ISBN: 978-3-570-16020-6 14.95€ Inhalt:

Es brauchte nicht viel, um die Schülerin Hannah in den Selbstmord zu treiben. Es braucht unendlich viel, um mit ihrem Tod leben zu können Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...


Ein paar Dinge vorweg:
1. Ich mochte das Buch nicht. Ich habe auch meine Gründe das Buch nicht zu mögen (siehe unten)
2. Du magst das Buch? Das ist okay für mich, ich respektiere deine Meinung, bitte respektiere auch meine.
3.…