[Rezi] HUNTERS - Special Unit: Vergessen

Von Bianca Iosivoni
Romance Edition
Serie: HUNTERS #1
270 S. 
ISBN:978-3902972170
Preis: 12.99€ (print) ; 5.99€ (ebook)
 
Inhalt:
Gejagt und auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, trifft Valerie auf den undurchschaubaren wie anziehenden FBI-Agenten Adam Blackbourne. Adam behauptet, dass sie sich schon einmal begegnet sind – und Val ihn angeschossen hat, doch ihr fehlen jegliche Erinnerungen. Als sie einen ihrer Verfolger ohne zu zögern tötet, wird Val klar, dass ihr keine Zeit bleibt und sie sich erinnern muss. Denn jetzt ist nicht nur ihr Leben in Gefahr, sondern auch das von Adam. 
 
Meinung:
 
Nach den vielen Histos in letzter Zeit musste mal wieder etwas anderes her. HUNTERS läuft unter dem Oberbegriff Romnatic Suspence, ein Genre dass rasante Action, tiefe Gefühle und sexy Helden in sich vereint. 
 
Rasant. Actionreich. Heiß. 
Das sind die drei Adjetive die mir sofort zu HUNTERS einfallen. Der Plot startet rasant und es geht actionreich weiter. Die Autorin gönnt ihren Figuren keine Sekunde der Ruhe. Kein Durchatmen. Adam und Val werden sofort in den Strudel der Ereignisse gestoßen und das zieht sich bis zu dem fulminanten Ende so durch. 

Und heiß?
Ja, zwischen Val und Adam geht es natürlich auch heiß her. Ohne jetzt zu weit vorgreifen zu wollen kann ich sagen, dass sowohl Actionfans, als auch die Freunde heißer Romantik hier wirklich auf ihren Kosten kommen. Adam ist ein Brett und Val natürlich auch nicht von schlechten Eltern und in ihren gemeinsamen Szene knistert es gewaltig. 

Fazit:

Es ist immer wieder faszinierend. Bei Büchern bei denen ich etwas zu beanstanden habe, schreibe ich ewig lange Rezis.

Bei Büchern die ich mochte sind sie winzig. 

Alles was ich sagen kann ist, HUNTERS konnte mich überzeugen. Die Charaktere zogen mich in ihren Bann. Der Schreibstil ist flüssig und angehnem. Die Autorin schafft es mich nach San Fransisco und in die Welt der Geheimdienste zu entführen. 

Ich hab das Buch in einem Rutsch durchgelesen und mich nicht eine Sekunde gelangweilt. Man fliegt förmlich durch das Buch. Deshalb meine Bewertung:
 
5/5 Sternen
LESEN!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter