[Vorstellung] Bitter Sweets

http://www.bittersweet.de/blog/bittersweets

Auch ich habe gestern eine niedliche, kleine Pralinenschachtel von Bitter Sweets in der Post gehabt!
Ich denke mal, dass so gut wie jeder längst weiß, was Bitter Sweet ist und da die Bilder dieser E-book-Pralinenschachtel momentan das Netz fluten (Allein in meiner Twitter/ Instagrammliste hat sie so gut wie jeder erhalten) Erspare ich mir die große Einführung, was das jetzt genau ist.

Falls ihr es wirklich noch nicht wisst, genügt ein Klick auf das Banner oben. :)

Ich saß also da, mit diesen sechs niedlichen E-shorts und habe mir, etwas unschlüssig, überlegt, welches ich davon jetzt lesen soll. Unschlüssig deshalb, weil die pure Masse, die ich zur Verfügung habe, mich erst einmal sprachlos macht. Unschlüssig aber auch, weil ich ein bisschen im Zwiespalt stecke. Ich liebe E-Shorts. Wirklich. Ich finde ein E-Reader ist perfekt für Novellen, E-Shorts, Kurzgeschichten, Essays und deshalb finde ich die Bitter Sweets einfach nur genial. Der Verlag hat da, für mich, genau in die richtige Kerbe geschlagen!  Bei Kurzgeschichten ist es zwar immer so, dass ich am Anfang denke: Oh wie toll, du kannst so viele davon in so kurzer Zeit lesen, und am Ende dann denke: verdammt ich will mehr von dieser Geschichte! WARUM ist das nur so kurz (ja ja, ich weiß, meine Logik ist keine Logik)
Unschlüssig war ich aber auch, weil das Young Adult Genre und ich uns erst noch richtig anfreunden müssen. Ich habe nichts gegen YA, aber ich lese unterm Strich doch mehr Bücher "für Erwachsene"
Ich habe mich also durch sämtliche Inhaltsangaben gelesen, Bitter Sweets bietet ein breites Spektrum alles ist dabei. Fantastische Geschichten mit Magie, genauso wie süße New Adult Geschichten, mitten aus dem Leben. Ein super Mix und es sich sicher für jeden etwas dabei! Noch dazu diese wirklich tollen Cover!

Ich habe mich für

http://www.bittersweet.de/produkt/ewig-und-eine-stunde/2165

entschieden. 

Inhalt: 


Immerbald – Fremdbekannt – Lieblichkühl...

Es ist ihr drittes Jahr in Paris – der Stadt der Liebe, wenn auch nicht für Geneviève. Bis sie eines Tages anfängt Botschaften zu finden. Auf Kaffeebechern, Parkbänken und in den Augen eines jungen Mannes, den sie nie zuvor gesehen hat. Aber der sie zu kennen scheint.


Ich bin ein absolutes Paris-Fangirl und mir war sofort klar, dass ich mit diesem E-Short in die Bitter Sweets Welt eintauchen werde. Es hat gerade einmal 75 S. ich kann es also in meiner Mittagspause lesen. Und werde dann natürlich ausführlich berichten. 

Ich danke dem Carlsen-Verlag für diese supersüße Überraschung. 

Es läuft übrigens immer noch eine Blog-Tour, bei der ihr Mitmachen und tolle Preise gewinnen könnt!




Kommentare

  1. Hey =)

    Ich habe gestern auch Post bekommen, aber noch nicht kapiert wie ich die Bittersweets am leichtesten auf meinen Reader bekomme. Online lesen ist ja kein Problem, aber der Download klappt nicht. Wie hast du das angestellt?

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      ich bin ja eher so der absolute Anfänger in so Sachen, wie Downloads, ABER ich habs so gemacht:

      => Mit QR-Reader den Code fotografiert.
      => Link auf Seite bekommen
      => E book im entsprechenden Format (Mobi bzw. Epub) auf mein Handy geladen.
      => Den Download vom Handy an meine Kindlemailadresse geschickt
      => Fertig!!!!! :D

      Da war ich echt mächtig stolz auf mich

      lg

      Löschen
    2. Hey =)
      Das habe ich auch versucht, aber da steht dann immer nur "Download Leseprobe". Ich will doch aber das ganze E-Book =)

      Hmmmm ... ich versuche es nochmal =) Ich bin da auch der totale Neuling drin ^^. So ganz idiotensicher ist das irgendwie nicht ^^

      LG
      Anja

      Löschen
  2. Ich habs geschafft mit Umweg über den PC. Dankö =)
    Und viel Spaß beim lesen!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hey!
    Die Schachtel hat echt was. Sehr süß! Hoffentlich sind die meisten Kurzgeschichten genauso süß!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter