[Rezension] Der Schneeleopard

Von Tess Gerritsen
Limes Verlag
Serie: Rizzoli & Isles #11
Originaltitel: Die again
416 S. 
ISBN: 9783809026372
15.99 € E-book
19.99 € Hardcover

Inhalt: 


Die Polizei von Boston ermittelt in einem bizarren Mordfall. Die Leiche eines Jägers und Tierpräparators wurde gefunden – ausgeweidet und aufgehängt wie eines seiner Beutetiere. In den Wäldern werden Knochenreste eines weiteren Opfers entdeckt. Doch Boston ist nicht das einzige Jagdrevier des Killers. Es scheint eine Verbindung zu einem fünf Jahre zurückliegenden Vorfall in Afrika zu geben, wo die Teilnehmer einer Safari förmlich abgeschlachtet wurden. Nur eine Frau entkam dem Massaker und könnte Jane Rizzoli helfen, den Mörder zu identifizieren ..
 
Get it: 
 
 
Meinung: 
 
Vor ein paar Wochen sagte die Buchhändlerin meines Vertrauens: Lies dieses Buch!
Es ist Wow! Es ist hardcore! Es wird dich fertig machen! Du wirst es lieben!
 
Starke Ansage, Frau Buchhändlerin!
Ich kenne Rizzoli & Isles ... die Serie und ich fand sie doof. 
Meine Buchhändlerin versicherte mir, die Serie hätte NIX mit den Büchern zu tun. Außer die Namen und die Berufe. Okay. 
 
Ich hab mich also hingesetzt und hab meinen allerersten Tess Gerittsen Roman gelesen und was soll ich sagen: OMG ich bin so geflashed! Ich hab dieses Buch an einem Tag förmlich gegessen. Ich hab es genommen und in meinen Bau geschleppt. 
 
Dieses Buch hat mich fertig gemacht. 
Fix und fertig. 
 
Um was geht es?
Kurze Antwort: Katzen, die Menschen wegknuspern. 
Lange Antwort: Einen sadistischen Killer, der gerne Leute ausweidet. Um eine Reisegruppe die im afrikanischen Busch festsitzt. Um jede Menge Innereien. Ums nackte Überleben. 
 
Ihr seht, ich bin wirklich und ehrlich begeistert. 
In diesem Buch kommen Katzen nicht wirklich gut weg. Geb ich zu. Ich hab Dinge über Katzen erfahren, die wollte ich nicht wissen. Und ich werde mit noch mulmigeren Gefühlen in den Zoo gehen. (Was ich eh nur alle Schaltjahr mache) 
 Katzen sind Killer, dieses Buch beweist das, auf eindurcksvolle Art und Weise. 
 
Was mich aber wirklich fix und fertig gemacht hat, waren die Passagen in Botswana. 
Allein die Vorstellung im Busch festzusitzen, mit einem Killer, mit wilden Tieren um dich herum, die nur darauf warten dich zu zerfleischen. 
Das ging mir mehr an die Substanz, als die ausgeweideten Leichen in Maine. 
 
Ich kann verstehen, warum Tess Gerittsen so viele Bücher verkauft.
Absolut
Dieses Buch hat mich an meinen Urinstinkten gepackt und mich nicht mehr losgelassen. 
    
 Natürlich, wenn man eine Reihe bei Band 11 startet, gibt es natürlich immer Vorgeschichten, Subplots und Nebenpersonen, die man nicht kennt. Aber mir hat es nichts ausgemacht, weil der private Kram der Protagonisten zum Glück nur sehr wenig Raum einnimmt. 
Und wenn ihr mich fragt: Ganz klar Team Isles!
Die Frau ist knallhart und einfach nur klasse!
 
Wusste ich wer der Mörder war?
Ja. Ich wusste es, ab Mitte des Buches. 
Ich weil nicht, vielleicht ist es weil ich so viel lese, oder es ist, weil ich selbst schreibe, aber ich wusste recht früh, wer der Killer ist
Allerdings gelingt es der Autorin, meine Antwort nur halbrichtig zu machen. Was ich ihr hoch anrechne, netter Kniff Fr. Gerritsen!
 
Fazit: 
Der Schneeleopard hat mich vom Sockel gehauen, und es wird nicht mein letztes Tess Gerittsen Buch sein !
 
5/5 Sterne

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Bookrant] Pakt des Blutes