[Gemeinsam lesen] # 127


Da ich momentan irgendwie wenig zum Lesen komme, dachte ich, ich mach mal mit, bei Gemeinsam Lesen, eine Aktion die vn Schlunzenbücher betreut wird. 
 
1. Was für ein Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Zur Zeit lese ich Runa von Vera Buck und ich bin auf Seite 60 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt über das Buch loswerden?

Ich liebe es! Nein, wirklich, Vera Buck schafft es wirklich mich mit ihrem Schreibstil zu erstaunen, mit ihrer kaltblütigen, sachlichen Art und Herangehensweise zu fesseln, zu schockieren und zu faszinieren. Leute, lest dieses Buch! 

4. Wenn ihr das letzte Buch was ihr gelesen habt ändern könntet, was würdet ihr ändern?

Ich habe zuletzt ja zwei Bücher paralel gelesen. Roter Falter von Sam Eastland und Schicksalstanz von Nicole Boyle Rodtnes.

Natürlich könnte ich bei beiden einiges ändern. In Roter Falter, würde ich ein bisschen was von den doch sehr ausufernden Sub-Plots und den Wiederholungen streichen, die der eigentlichen Geschichte ganz klar den Entfaltungsraum genommen haben. 

Bei Schicksalstanz sieht die Geschichte schon ganz anders aus. 
Ich würde mich mehr auf die eigentliche Elfengeschichte und weniger auf die, doch sehr bemühte, Liebesgeschichte konzentrieren.

Und, wie sieht es bei euch aus?
Was würdet ihr an eurem letzten Buch ändern, wenn ihr könntet?




Kommentare

  1. Ok, das Buch ist sogut wie gekauft soviel wie du davon schwärmst! :D

    Die vierte Aufagabe finde ich interessant. Ich hab gestern "Der Wald" von Laymon zuende gelesen. Was ich ändern würde? Ein paar Klischees weniger, den Start mit dem Campingausflug kürzen (auch wenn es teilweise echt idyllisch war) und das Ende nicht so gehetzt wirken lassen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Du!!!!!

      Ich jag dich mit einem Stock über den Hof, pieks dich und schrei "Lies Runa! Lies es! Lies es!" XD

      Richard Laymon:
      Ich hab mich letztens mit einem Freund über den Autor unterhalten und er hat mir gesagt, dass man den auf gar keinen Fall auf Deutsch lesen soll, weil der Verlag unheimlich viel kürzen und verändern würde.

      Er hat mir erzählt, dass Heyne den gesamten Schluss von "die Insel" gestrichen hat, weil es so gewaltverherrlichend war, dass es gegen deutsches Recht verstoßen hätte das zu drucken. Keine Ahnung, ob das stimmt, aber er kennt sich was Verlagszeug angeht sehr gut aus, und nachdem ich von dem Autor der Ripper gelesen hab, kann ich mir das durchaus vorstellen

      lg
      Nadine

      Löschen
  2. Hallo Nadine,

    das Buch kenne ich noch nicht, aber die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Meiner Mum übrigends auch - jetzt warte ich darauf, dass sie es sich kauft, damit ich es auch lesen kann *g*

    Diese Woche habe ich bei Gemeinsam Lesen nicht mitgemacht. Aber bestimmt nächste Woche wieder.

    LG Jana

    P.S.: Ich habe deinen Beitrag in der Gruppe 'Historische Bücher' auf Facebook gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jana,

      danke für deinen Kommentar!

      Das klingt doch nach einem Plan ^^
      Ich wünsch euch beiden viel Spaß mit dem Buch

      Gruppe: Ja! Ich bin so happy endlich eine deutsche Gruppe gefunden zu haben, bis jetzt hänge ich auf Goodreads ja eher mit Amerikanern, Engländern und Australiern rum ;)

      lg
      Nadine

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Bookrant] Pakt des Blutes