Burn it or love it


Diese tolle Aktion habe ich auf dem Blog von Lovin Books gefunden. 
Heute darf man ein Buch zeigen, das einem nicht gefallen hat und da möchte ich die Chance doch gleich mal nutzen!
Es geht um ein Buch, das mir defacto das Herz in tausend Teile gebrochen hat!





Ich kann es immer noch nicht glauben. 
Und ja, es tut unendlich weh. 
Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut, nicht zuletzt weil G.R.R. Martin sagte, es wäre ein Mix aus a Game of Thrones und Jurassic Park. 
Und ja, ich liebe beides!

Und ja, er hat schon irgendwo recht. 
Paradise, diese fiktionale Welt, die eng an das Europa der Renaissance angelehnt und doch so vollkommen anders ist, schafft es Dinosaurier in Schlachten zu integrieren, als wäre es das Normalste der Welt. 

An sich eine faszinierende Idee. 
Ein Buch über das ich wirklich vollmundig sagte: DAS WILL UND MUSS ICH LESEN!
Und dann das!

Ich habe mich bis zur Mitte durchgekämpft und dann ... dann habe ich aufgegeben. 
Ich könnte wirklich heulen vor Enttäuschung!
Mich aufs Bett werfen und herumrollen!
WARUM!?

Ich will einfach mal zusammenfassen, was das Buch so unerträglich für mich gemacht hat: 

Es ist zäh. Auf den ersten einhundert Seiten passiert gar nichts. Es gibt eine Schlacht, wir lernen die Protagonisten kennen, aber irgendwie auch nicht. Ich bin langsame Bücher gewöhnt. Ich denke da an Joe Abercrombies First Law Serie oder Scott Lynch oder Pat Rothfuss der zehn Seiten braucht, um uns zu sagen: Es ist still ... 
Aber Victor Milán ... er gibt mir einfach keine Charaktere, die mich interessieren. 
Ja, es gibt Melodia ... die Infantin ... aber sie interessiert mich nicht. 
Es gibt Jaume, ihren pansexuellen Lover, aber er interessiert mich auch nicht. 
Es gibt Fürst Karyl ... aber ... siehe oben und so weiter und so weiter. 

Die POVS wechseln andauernd. Ständig passiert zwar was, aber alles ist nur Zeug, ja, vielleicht wird es sich am Ende zu etwas Großem, Tollem zusammenfügen, aber dafür hab ich nicht das Sitzfleisch. 

Ich hatte auch große Probleme die Welt an sich zu verstehen, denn vieles wirkte einfach total willkührlich. 
Menschen können bis zu dreihundert Jahre alt werden. 
Magie gibt es nicht ... jeder weiß das. Aber als ihre goldleuchtende Stabspitze Karyls Armstumpf ... warte ... die Spitze ihres Stocks leuchtet und danach wachsen ihm Finger und .. ???
Es gibt dutzende Orden. Bruder/Schwesterschaften. Andreden wechseln vom "spanischen" ins "franszösische" und zurück und tausend unwichtige Nebenfiguren werden en Detail vorgestellt. Irgendwann hab ich es aufgegeben mich zu fragen, welche von Melodias Hofdamen welche ist. 

Ja, unterm Strich kann ich nur sagen, dass The Dinosaur Lords mir das Herz gebrochen hat!
Und ja, das macht mich wütend und traurig

Kommentare

  1. Also es klingt ziemlich verrückt, aber auch genial. Also die Idee jetzt. :D Wenn es bei "love it" dabeigewesen wäre, hätte ich es vermutlich auf meine Wunschliste gepackt, aber nach dem, was du geschrieben hast... NOOOOPE! Klingt grausam. Kann verstehen, wieso du so enttäuscht warst/bist! Tut mir echt leid, für dich und das Buch. Wie kann man sich nur sowas Cooles ausdenken und es dann verhunzen?^^

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,

      ich weiß es nicht ;_; und das ist ja das, was mich so fertig macht. Ich dachte: Das hier wird mein neues Lieblingsbuch ... und dann das :(

      lg

      Löschen
  2. Huhu :)

    Dein Buch kenne ich gar nicht, aber wenn du so darüber herziehst, muss es ja wirklich grauenhaft sein. ^^

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    P.S. Ich bleib gleich mal als Leserin da. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni!

      schön dass du bei mir bleibst <3
      Grauenhaft würde ich jetzt nich sagen, eher extrem enttäuschend :)

      lg

      Löschen
  3. Ohje Nadine. :) Ich glaube der Titel schreckt mich schon total ab :D Aber es ist auch generell nicht mein Genre :)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    das ist bitter wenn man sich total auf ein Buch freut und dann so derbe enttäuscht wird. Kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich werde es wohl auch nicht lesen, weil es einfach nicht mein Genre ist.

    Liebe Grüße

    Janine von http://nicigirl85.blogspot.de/

    P.S.: Ich bin gerade mal Leserin geworden. Mag deinen Blog. <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine!

      AAAAAAW das freut mich, dass dir mein Blog gefällt <3
      Ich wollte es mal wieder mit Fantasy versuchen ... war ein herber Schlag :(

      lg

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter