[Montagsfrage] Montagsfrage: Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts daraus?


Heute dreht sich bei der Montagsfrage von Buchfresserchen alles um das Thema Halloween und Grusel. 

Macht ihr Halloween zu etwas ganz besonderem und lasst den Tag/die Zeit davor in euer Leseverhalten einfließen?


Ich bin ehrlich, ich würde gern gruselige Bücher zu Halloween lesen, aber ich finde keine. Wenn ich in Foren nach Rat frage, bekomme ich (wie bei jedem Genre üblich) immer nur die üblichen Verdächtigen. Stephen King. Ich hab King versucht, aber bin nie über Seite 50 hinausgekommen. Keine Ahnung, wir haben keine Verbindung, er und ich. 

Wenn ich mich gruseln will, dann habe ich bestimmte Vorstellungen, was das Buch liefern soll. Ich will keine durchgeknallten Massenmörder oder Monster jeder Coleur. Das was ich wirklich suche, ist guter, "viktorianischer" Old-School-Grusel,  mit alten Herrenhäusern, Wäldern, Geistern. Aber das zu finden ist verdammt schwer. Die meisten Gruselhaus geschichten, haben mich schwer enttäuscht, weil sie irgendwann auf furchtbar langweilige Enden hinauslaufen oder wie z.B. Ashby House total wirr geschrieben sind. 

Letzte Jahr habe ich The Fall von Bethany Griffin gelesen, einem Retelling von Edgar Allen Poes der Untergang des Houses Usher. Zwar hatte das Buch auf grade mal 250 Seiten stolze 116 (oder so) Kapitel, aber es kam dem, was ich suche schon verdammt nah. Einfach guter Grusel, nur ist der eben leider schwer zu finden.

Da ich dieses Jahr kein gruseliges Buch für mich gefunden habe, les ich einfach das, was mir bis dahin in die Finger kommt. 

Und ihr?
Habt ihr schon eure Gruselbücher für Halloween parat? 




Kommentare

  1. Ich habe Lockwood Teil 3 beendet :D Zählt das?
    Ansonsten hab ich nur Thriller hier. Das ist irgendwie nicht wirklich Halloween Lektüre.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      keine Ahnung ob das zählt - kenne die Reihe nicht - aber solange es dich gruselt, ist wohl alles erlaubt. XD

      lg
      Nadine

      Löschen
  2. Hey Nadine!

    Mit Stephen King konnte ich auch nichts anfangen. Ich hab es mal probiert, aber leider hat mir sein Stil überhaupt nicht gefallen. Offensichtlich ist mit uns etwas falsch, wenn es die ganze Welt anders sieht. :D

    Aber "old school" Gothic Novels hast du sicher schon gelesen, oder? Also mir würden da z.B. Dracula, Rebecca, Frankenstein, etc. einfallen. Die sind natürlich aus heutiger Sicht leicht fad, aber haben eben diesen unterschwelligen Gruselfaktor. Ansonsten: Hast du dich mal auf Goodreads umgeschaut? Das Feature "Listopia" gibt dir eigentlich viele Vorschläge für ein Genre! Zum Beispiel hier :) Vielleicht findest du ja was!

    Falls du magst, hier ist auch mein Beitrag: Life in Petricolour

    Liebe Grüße,
    Sanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    von King habe ich bis jetzt noch nichts gelesen muss ich zugeben. Und gute Gruselbücher zu finden ist echt nicht einfach, meist werden die Geschichten dann recht abgefahren und blutig. Vor kurzem hab ich Greythorne gelesen, das kam einer guten Gruselgeschichte auch recht nahe :)
    Zu Hallowenn ändere ich mein Leseverhalten mal so gar nicht weil ich gerne Horrorbücher und Zombiegeschichten lese :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Haha, wie großartig! Endlich der erste Beitrag, den ich über die Montagsfrage heute besuche mit tatsächlichen Gruselempfehlungen! Ashby House klingt wirklich so, als bräuchte man starke Nerven. "The Fall" klingt aber noch spannender, das werde ich mir gleich mal genauer ansehen. Danke für die Tipps!

    Viele Grüße, Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona!

      Freut mich, dass ich dir Tipps geben konnte. Schau dir am besten noch Jennifer MacMahon an. Winter People - wer die Toten stört. Das hab ich dieses Jahr gelesen und konnt zwei Nächte nur mit Licht schlafen.

      lg
      Nadine

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter