[gemeinsam lesen] Mit Zorn sie zu strafen


Dienstag meine Freunde!
Und es ist wieder Zeit für meine Lieblingsaktion der Woche. Gemeinsam lesen!
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich verschlinge gerade Mit Zorn sie zu strafen von Tony Parsons und ich bin auf Seite 75

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich plumpste auf den Friedhof

3. Was willst du unbedingt akutell zu deinem Buch loswerden?

Krimis sind ja - im Großen und Ganzen -  nicht so mein Fall. Ich habe damals die großangelegte Werbeaktion zum ersten Band dieser Reihe mitbekommen, aber da ich nicht so die Krimileserin bin, ging der Hype an mir vorbei. 

Dieses Wochenede schreibt meine beste Freundin mir, dass sie an einem Tag ein Buch regelrecht verschlungen hat (ist bei ihr kein eigentlich kein großes Ding, wenn die wollte, könnte sie auch Outlander an einem Abend lesen) und es wäre so genial. 

So kam ich zu diesem Buch. 
Und was soll ich sagen? Ich hab gestern Abend spät angefangen und konnte nicht mehr aufhören. Das ist ein Krimi wie ich ihn brauche. Blutig. Brutal. Ungeschönt. Genau meine Art von Buch! 
Und ich will  mehr davon!

4. Man symphatisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir bei Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?

Keine Ahnung. 
Kommt auf das Buch an. 
Ein guter Gegenspieler - wie Professor Moriarty - sauge ich auf, wie Schmetterling Nektar aus Blüten lutschen. Es müssen schon würdige Gegner sein, dann verfalle ich ihrem Charme, Intellekt und ja, auch ihrer Bösartigkeit mit Haut und Haaren. 
Was ich rundheraus ablehene sind diese Evil-Overlords, die nur böse sind, weil das Buch jetzt halt einen Bösewicht braucht. Das ist lahm, die können weg. 
Am liebsten habe ich natürlich Bücher, wo es kein klar deffiniertes Gut/Böse Schwarz/Weiß Verhältnis gibt. Wo gut oder böse, jeweils nur eine Frage des jeweiligen Standpunkts ist und beide Seiten irgendwo recht haben. Ist im echten Leben ja auch nicht anders!
Sand dan Glokta ich schaue DICH an! ♥
♥ ♥ ♥ 
So meine Lieben, wie seht ihr das?
Und was lest ihr zur Zeit?




Kommentare

  1. Hallo, Nadine!
    Oh, ich lese seit gut einem Monat an dem ersten Teil der Reihe, "Dein finsteres Herz". Es ist nicht so, dass ich das Buch nicht gut finde, aber ich komme einfach nicht weiter. Aber gut zu wissen, dass der zweite Teil gut ist. Mal ganz abgesehen davon, dass das Cover des Buches sehr schön ist. :)
    LG, m

    AntwortenLöschen
  2. "Ich plumpste auf den Friedhof"??? *lach* Was für ein herrlicher Satz - ich kann mir gerade keinen Kontext vorstellen, in dem dieser Satz zu so einem Buch passen würde.

    Ich bin auch absolut kein Krimi-Fan, aber deine Begeisterung macht mich jetzt doch irgendwie neugierig. Ich hoffe, das Buch bleibt weiterhin so gut.

    Eine schöne Antwort auf die vierte Frage. Ich mag es auch, wenn es nicht nur schwarz und weiß gibt, sondern auch viele Facetten des Graus. Und: Evil-Overlord... was für ein tolles Wort, muss ich mir merken! ;)

    Ich konnte die vierte Frage heute irgendwie nicht so richtig beantworten... und mir ist auch keine Person eingefallen, die ich als Beispiel nennen könnte. Wieder Snape zu nennen wäre irgendwie doof gewesen *lach*

    Hier geht's zu meinem heutigen Beitrag: Gemeinsam Lesen #13 - "Stravaganza. City of Masks"

    Viele liebe Grüße und einen schönen Dienstag
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacy,

      der Mord wurde in einer Gated Comunity begangen, so ein Reichenghetto mit Mauer drumrum, diese Mauer grenzt an den Highgate Cementry in London. Der arme Polizist musste jetzt umständlich über ebendiese Mauer in den Friedhof krakseln und ... na ja ... elegant wars nicht.

      Ich persönlich würde mir ja kein Haus neben einem Friedhof zulegen, aber die Superreichen haben da wohl andere Standarts XD

      lg
      Nadine

      Löschen
  3. Hallöchen Nadine =)

    Also wenn die dunkle Seite mit einem gewissen Intellekt und einer Gerissenheit aufwarten kann, dann bin ich schon ein klein wenig beeindruckt =).
    Aber am Ende gebe ich dir recht. Oft ist Gut und Böse doch nur eine Frage des Standpunktes =)

    Viel Spaß mit deinem blutigen und brutalen Krimi. Da würde ich mich unter der Decke verkriechen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)

    Ich bin auch nicht so die Krimi-Leserin, aber ich denke, das könnte mir auch gefallen. Bin mal auf deine abschließende Meinung gespannt. :D

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    ...interessanter Satz! ;-)

    Und ich kann dir nur zustimmen, gut geschriebene Bösewichte sind großartig, aber es ist total langweilig, wenn sie NUR böse sind.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  6. Hi Nadine,

    von Paron habe ich erst eins gelesen, aber das war abchreckend langweilig und vor allem fehlte ein überzeugendes Ende und das ist für mich bei einem Krimi sehr wichtig.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
  7. Hier auch nochmal hallo =)
    Ich bin eigentlich auch kein Krimi-Leser, es muss richtig blutig sein und gemetzelt werden und dein aktuelles Buch klingt ja genau danach =D
    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß damit!
    Liebe Grüße,
    Nimue

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Bookrant] Pakt des Blutes