[Montagsfrage] online vs. Buchhandel


Montag, und wieder gibt es eine neue Frage von Buchfresserchen. 

Buchhandlung vs. Online-Shop - wo kaufst du deine Bücher ein

Beides. 
Wenn ich abends noch Lust auf ein bisschen Gay-Romance habe, oder wenn ich ein Buch einfach jetzt auf meinem Reader haben will (wie morgen Captive Prince *_*) dann kaufe ich natürlich auch über Online-Shops. 

Meine gedruckten Bücher kaufe ich - fast ausschließlich - in dem kleinen, privaten Buchladen an meiner Uni. Die Dame wurde von BuchMarkt auch zur Fachbuchhandlung des Jahres gewählt. Zwar für wissenschaftliche Literatur, aber über meine Frau Michels lasse ich nichts kommen. Egal, was du suchst, egal was du willst, sie hat das passende Buch für dich. 

Sie hat nur zwei Regale für Romane, aber manchmal kommt es mir vor, als hätte die Frau meinen Wunschzettel mit ihrem Bestellsystem gekoppelt. Ich könnte da immer den halben Laden leerkaufen.
 
Genauso stellt sich glaub ich jeder SEINE Buchhandlung vor. 
 
und ihr?
Wo kauft ihr eure Bücher?


Kommentare

  1. Hey Nadine,

    ich bin ein bisschen neidisch auf dich. Ich habe in meiner direkten Umgebung leider keine passende Buchhandlung, ich müsste mich immer ins Berliner Nahverkehr-Getümmel stürzen. Daher siegt bei mir fast immer die Bequemlichkeit und ich kaufe online.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  2. DAs klingt so schön :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter