[Montagsfrage] Wie lange beschäftigt dich dein Blog?


Morgen. 
Das Wochenede ist, mal wieder, an mir vorbeigerauscht, und es ist Montag. 
Zeit für die allwöchentliche Frage von Buchfresserchen. 

Wie lange seid ihr pro Woche/Tag mit Eurem Blog beschäftigt?

Puh, das lässt sich so spontan nicht sagen. 
Es kommt ja darauf an, was für eine Art Beitrag es werden soll. Heute beschränkt sich das wohl auf 20 Minunten. Aber wenn ich eine Rezi zu einem Buch schreibe, kann es schon mal eine Stunde werden, die ich brauche, um meine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen. Bei manchen Büchern, wie z.B. dem letzten Band Captive Prince hab ich die Rezension vier mal neu geschrieben. Das waren drei Tage und mehrere Stunden Arbeit, aber das ist - zum Glück - die Ausnahme. 

Von den Beiträgen macht der Top Ten Thursday immer die meiste Arbeit. 
Aber ich mag ihn - zumindest dann, wenn ich teilnehmen kann - sehr gern. 

Wenn ich natürlich am Design oder den Codes bastel, kann schon mal ein ganzer Morgen/Nachmittag draufgehen, aber das passiert ja zum Glück sehr selten, weil ich momentan sehr zufrieden mit allem bin. 

♥ ♥ ♥ 

So, wie ist das bei euch, lieber Bloggerkollegen?
Wie lange hängt ihr auf euren Seiten herum?

Kommentare

  1. Hey Nadine,

    ich bin offenbar ein absoluter Sonderfall. Ich brauche für alle meine Beiträge ziemlich lange. Vielleicht liegt das daran, dass ich oftmals ewig hin und her formuliere. Bei Rezensionen macht sich das besonders bemerkbar. Eine Stunde scheint ja völlig normal zu sein - bei mir ist es eher das Fünf- bis Zehnfache.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine,

    ich brauche auch ähnlich lange für die Beiträge wie du, habe ich festgestellt. :)

    Wie lange dauert der Beitrag für den Top Ten Thursday denn im Durchschnitt? Ich bin nämlich am Überlegen, ob ich bei dieser tollen Aktion nicht auch mal mitmachen sollte.

    Liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathi,

      also ich liebe ja die TTTs, auch wenn ich nicht immer mitmache, weil ich bei manchen Themen einfach keine Bücher hab. Wie z.B. "lustige Bücher"

      Ich brauche schon über eine Stunde für den Beitrag, weil ich jedes Buch verlinke und noch etwas dazu schreibe und das ist bei 10 Büchern schon ganz schön viel Arbeit.

      lg
      Nadine

      Löschen
  3. Hallo Nadine,

    da ich doch noch eher ein Blogger-Kücken bin, habe ich seehr viel Zeit mit meinem Blog verbracht, gerade weil ich meinen Stil noch finden musste.
    Die meiste Zeit geht bei mir für Rezensionen drauf, aber dieser Top Ten Thursday hört sich wirklich interessant an, vielleicht mach ich da auch mal mit! :)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Marius von booknator

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    ich brauche auch immer unterschiedlich lang. Rezensionen schreibe ich oft grob vor, um erstmal die Gedanken festzuhalten und schaue sie mir später dann nochmal an. bis sie wirklich fertig geschrieben ist, vergeht da gern eine Stunde, mal etwas mehr, mal etwas weniger - aber auf dem Blog ist sie damit ja noch lang nicht.

    Ich verbringe am Wochenende oft komplette Vormittage damit, irgendwelche Sachen aufzuarbeiten: Rezensionsindex ergänzen, Challengeseiten vervollständigen, Blogtourvorschauen... da wir zu zweit sind, teilt das natürlich auch die Zeit ein wenig auf.

    Irgendwann will ich auch das Design nochmal komplett überarbeiten... dafür warte ic hauf die nächsten Feiertage, denn damit bin ic hdann oft stundenlang beschäftigt.

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter