[Gemeinsam lesen] Das Haus der bösen Träume


Dienstag!
Pre-Buchmesse!
Morgen geht es für mich los, ab nach Leipzig aber vorher gibt es nochmal gemeinsam lesen!
Dieses Mal möchte ich euch das neue Buch von Frank Tallis vorstellen, der Mann ist einer meiner liebsten Lieblingsautoren!
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
 
Gerade lese ich das Haus der bösen Träume von Frank Tallis und ich bin auf Seite 29
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
"Mindestens drei Monate. Möglicherweise vier." Ich hatte noch nie davon gehört, Schlaf für eine so lange Zeit künstlich zu verlängern. 
(Ist mehr als ein Satz, aber die wörtliche Rede allein ist so nichtssagend)
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
 
Ich hatte in den letzten Tagen eine Leseflaute. Keins meiner bevorzugten Genres konnte mich packen. Dann hatte meine Buchhändlerin des Vertrauens den neuen Tallis da liegen und ich bin wieder elektrisiert. Ich mag Frank Tallis Bücher. Er verbindet Psychologie immer mit Mysterie und Grusel und sorgt mitunter für schlaflose Nächte. 
 
Besonders weit bin ich bei dem Buch ja noch nicht, aber ich mag die Atmosphäre. Ein altes Jagdschloss im englischen Nirgendwo, das zu einer Irrenanstalt ausgebaut wurde und in dem ein Professor ohne Skrupel seine Experimenten an wehrlosen Insassinen durchführt. Da stellen sich einem die Nackenhaare. Noch dazu ist das Thema super interessant. Schlaf wird auf Monate hin verlängert. Klingt im ersten Moment für mich, wie der Himmel auf Erden, aber wenn man dann drüber nachdenkt, ist es wirklich erschreckend. 
 
4. Liest du immer kapitelweise oder unterbrichst du dein Buch an einer beliebigen Stelle?
 
Wenn ich meine Bücher zur Seite lege, hat das das ja einen triftigen Grund. 
Ich muss Essen machen. Mein Zug ist da. Ich muss aussteigen. Ich werde beim Arzt aufgerufen. Ich schlafe ein. Meine Pause ist zu Ende. 
Also bin ich eher der Typ, der an jeder beliebigen Stelle abbricht. 

Noch dazu weiß ich ja, dass es gegen Ende eines Kapitels wieder spannender wird (meistens zumindest) und wenn ich dann bei einem fiesen Cliffhanger abbreche und zuklappe ist das schlimmer, als wenn ich bei einer zwei Seiten Umgebungsbeschreibung aufhöre. 

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Und ihr?
Was lest ihr im Moment und welcher Lesetyp seit ihr?
 
 
 


 

Kommentare

  1. Liebe Nadine,

    dein Buch klingt spannend. Aber momentan liegen sooo viele tolle Bücher auf meinem SUB, dass ich es erst gar nicht auf meine Wunschliste setze.
    Ich sehe grad deinen Debütroman, der sieht ja echt toll aus :) Werd ich mir gleich mal näher angucken.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ooh - dein Buch klingt ja spannend und auch gruselig. Frank Tallis sagt mir leider gar nichts - da muss ich mal schauen, was es sonst noch so von ihm gibt. Ich bin ja eher ein Schisser beim Lesen - deshalb bin ich mir nicht sicher, ob das wirklcih was für mich ist...

    Hoffentlich hat sich deine Leseflaute jett mit diesem Buch erledigt! Viel Spaß noch!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    dein Buch schaut sehr interessant aus :) Aber ich muss sagen es wäre nichts für mich :D
    Wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Buch! :)

    Liebe Grüße
    Mii

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    ich versuche immer ein Kapitel zu beenden beim Lesen. Aber es kommt immer drauf an, wie lang das Kapitel ist. Ansonsten beende ich eine Seite, dann kann ich mir am Besten merken, wo ich weiterlesen darf. ;)

    Dein CR klingt toll. Das merke ich mir mal. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Mein Gemeinsam-Lesen-Beitrag

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Eisige Schwestern

[Montagsfrage] Kommentare

[Rezension] Die Henkerstochter