[gemeinsam lesen] Ersticktes Matt


Nach ein paar Wochen Pause bin ich heute wieder mit einem neuen Buch mit dabei, diesmal eins, das mir meine Liebe zum Steampunk gerade wieder zurückbringt. 
 
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
 Ich lese gerade Ersticktes Matt von Nina C. Hasse und ich bin bei ca. 25%

Inhalt: 
New York, 1893.

In den Floodlands, einem Elendsviertel mitten im East River, verfolgt die Polizei ein Gespenst. An jedem Tatort eine weibliche Leiche, eine Schachfigur in der Hand. Das Spiel eines Wahnsinnigen?

Für Remy Lafayette, Gesichtsanalytiker und Berater beim New York Floodlands Police Department, wird die Jagd zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, als seine ehemalige Verlobte in den Sog der Ereignisse gerät.
 
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Er stellte den Tisch wieder auf - leise, leise! - und platzierte das Schachbrett darauf


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich liebe Steampunk und es kotzt mich wirklich an, dass das Genre bei den Verlagen als Kassengift gilt. Steampunk hat einfach den ganzen guten Scheiß. Das viktorianische Zeitalter, U-Boote, coole Technik die Ada Lovelace gefallen hätte, Mechanik, Chrom und ganz viele Abenteuer. 

Ich bin ja ewig und drei Tage um Ersticktes Matt herumgeschlichen und momentan könnte ich mir selbst in den Arsch beißen, dass ich dieses tolle Buch nicht schon viel früher gelesen hab. 
Zwar könnte es - für meinen Geschmack - noch ein bisschen düsterer und die Figuren ein bisschen kaputter sein, aber ich bin so ein bisschen verknallt in Remy und ich shippe ihn und seine Kollegin Madeline heftigst. 

4. Hat sich dein Lieblingsbuch in den letzten Jahren verändert?
 
Zunächst einmal, ich hab kein Buch, dass ich auf einen Sockel hebe und sage: SCHAUHET HER! DIES ALSO IST MEIN LIEBLINGSBUCH!
Ich hab dutzende Bücher, die sich tief in mein Herz gegraben haben, aber ich hab zu einigen meine Meinung im Laufe der Zeit geändert. Sie sind immer noch Teil meines Lebens, aber ich habe heute eine andere Sicht darauf. 

Bestes Beispiel: Phatom von Susan Kay
Jahre - ach was sag ich ein Jahrzehnt lang - durfte nichts auf dieses Buch kommen. GAR NICHTS. Dann (nachdem ich Love never dies auf DVD geschaut und mir damit mein Fandom für Phantom der Oper für immer versaut habe) hab ich eine sehr gute, kritische Rezension dieses Buches auf Goodreads gelesen, dass Phantom nichts weiter wäre, als eine gloriose, glitzernde Fanfiction und das hat meine Sicht auf das Buch, die Story und überhaupt alles zu dem Thema für immer und unwiderruflich verändert. 

Mein Point of no return
Sad but true

***







Kommentare:

  1. Hello

    Und danke für deinen witzigen Besuch bei mir. Ich hoffe, du hast jetzt nicht Albträume wegen "Die Verfluchte" :)

    Dein Buch sagt mir nichts und ich habe auch nicht viel Erfahrung in Steampunk, bin dem gegenüber aber sehr offen und hab auch das ein oder andere Buch auf dem SuB.

    Frage 4 habe ich ja ähnlich beschrieben wie du;-)

    LG
    Katy

    AntwortenLöschen
  2. Hey Nadine :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, ist aber auch nicht unbedingt mein Genre.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen :)

    Bei Frage 4 kann ich dir nur zustimmen, ich habe auch viele Bücher, die ich sehr gerne mag :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nadine,

    ich muss ja zugeben, dass ich mich mit Steampunk noch nicht wirklich auseinandergesetzt habe. Ist aber so auch glaub gar nicht so wirklich meins auf den ersten Blick.
    Aber wahrscheinlich sollte man sich mal wagen .. und wahrscheinlich geht es vielen so - weswegen die Verlage sich auch quer stellen.
    Ist heute leider so, dass alles nur noch darum geht gut verkauft zu werden ....
    Vielleicht ändert sich das ja mal noch für dein Lieblingsgenre .. würde es dir wünschen ;)

    LG Bibi


    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nadine,
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber das hört sich sooo gut an! Das muss ich mir unbedingt genauer ansehen!
    Meinen Beitrag findest du Hier
    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  5. Hey,

    Steampunk gilt als Kassengift?! Das kann ich überhaupt nicht verstehen, wie du finde ich das Genre sehr interessant, weshalb ich mir auch gleich dein aktuelles Buch näher anschauen werde :) Noch viel Spaß beim Lesen!
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadine!

    Das Cover von deinem aktuellen Buch gefällt mir gut. Viel Spaß beim lesen.


    Mein Beitrag


    Zur gibt es auf meinem Blog ein Gewinnspiel. Vielleicht hast du Lust mitzumachen?


    Gewinnspiel


    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Klingt echt gut! :)
    Auf meine Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt, wenn du Lust hast kannst du ja daran teilnehmen. :) jofthewolves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nadine,

    Zuerst dachte ich ja, dein Buch ist ein Krimi von der Beschreibung her. Ich habe bisher kein Steam-Punk gelesen, aber wer weiß, was noch so kommt. Ich wünsche dir auf jeden Fall noch ganz viel Spaß beim Lesen deines Buches.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen